Offen gesagt - Rolf Spiegel
Die Caritas bildet aus

Welche Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten gibt es bei der Caritas?

In den Caritas-Schulen geben wir Menschen aller Altersgruppen ab 14 Jahren die Möglichkeit, einen Bildungsabschluss zu erreichen. Besonders wichtig sind uns dabei gerade jene Menschen, die auf ihrem Bildungsweg schwierige Rahmenbedingungen vorfinden. Wir sensibilisieren Menschen für soziale Fragen und geben Wissen und Fertigkeiten weiter, mit diesen verantwortungsvoll umgehen zu können. Dies zeigt sich in unseren HLWs, unseren Fachschulen und unseren Schulen für Sozialbetreuungsberufe, in denen wir zur SozialbetreuerIn, in Altenarbeit, Familienarbeit und Behindertenarbeit ausbilden.

In der seit zwei Jahren bestehenden Höheren Lehranstalt für Sozialbetreuung und Pflege werden den SchülerInnen sowohl die Inhalte der Sozialbetreuung als auch der Pflege vermittelt, wobei sie sich ab der dritten Klasse in einem der Schwerpunkte vertiefen können. Sie schließt nach fünf Jahren mit der Matura ab. Mit Ausbildungen der Caritas-Schulen besteht die Möglichkeit, in der Caritas in Einrichtungen der Pflege, der Familienbegleitung, aber auch im Officemanagement mitzuarbeiten. Gerade in der aktuellen Situation werden MitarbeiterInnen in diesen Berufsfeldern dringend gesucht – die Berufschancen sind daher hervorragend.

Rolf Spiegel
ist Leiter der Abteilung Aus- & Weiterbildung der Caritas Steiermark.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ