Aus meiner Sicht - CR Herbert Meßner
Am Kreuz sitzen die Nägel locker

In unserer Kirche haben wir ein kaputtes Kreuz renovieren lassen. Gleich als ich es nach der Erneuerung der Gemeinde gezeigt habe, war schon wieder ein Nagel herausgegangen. Das hat mich geärgert, so schnell nach der Renovierung. Es hat mich aber auch an eine Geschichte erinnert.
Sie handelt von einem Kreuz, bei dem der rechte Arm des Gekreuzigten sich vom Nagel gelöst hat und lose herabhängt. Dazu wird erzählt, dass ein Priester einem Sünder, der immer wieder in den gleichen Fehler zurückfiel, nicht mehr die Vergebung Gottes zusprechen wollte. Da habe sich der Arm des Gekreuzigten vom Kreuz gelöst, der damit diesem Sünder die Hand auflegte. Und der Priester habe innerlich die Stimme vernommen: Wenn du ihm nicht vergeben willst, muss ich ihm vergeben.
Das Kreuz ist Zeichen der Vergebung, der erlösenden Liebe. Allzu oft schlagen wir dem Gekreuzigten die Nägel des Egoismus, der Unversöhnlichkeit oder der Ungerechtigkeit ein. Aber Jesus lässt sich nicht festnageln in den immer wieder gleichen Problemen unserer Welt. „Vater, vergib ihnen“, lautete damals sein erstes Wort am Kreuz.
Gerade ist der Internationale Eucharistische Kongress zu Ende gegangen. Da ging es um den Leib Christi. Wenn wir als Kirche Leib Christi sind, wenn wir als Getaufte Christus verkörpern, dann gehört dazu auch der Arm, der sich loslösen kann, um dem anderen die Hand zur Versöhnung zu reichen.
Bereitschaft zur Vergebung ist für die Kirche und ihre Mitglieder eine ständige Nagelprobe.

Herbert Meßner, Chefredakteur

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen