Revolutionär im Geist Jesu

Die neue „Papst-Franziskus-Nische“ befindet sich am Eingang zum Vorplatz der 2017 vom Papst zur Basilika erhobenen Kirche auf dem Weizberg. Sie ist einer von mehreren Besinnungsorten, die auf dem Areal rund um die Basilika entstehen sollen.
  • Die neue „Papst-Franziskus-Nische“ befindet sich am Eingang zum Vorplatz der 2017 vom Papst zur Basilika erhobenen Kirche auf dem Weizberg. Sie ist einer von mehreren Besinnungsorten, die auf dem Areal rund um die Basilika entstehen sollen.
  • Foto: Weizer Pfingstvision
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

Kunstinstallation auf dem Pilgerweg von Graz nach Weiz.

Im neuen Pilgerzentrum auf dem Weizberg wurde nun die „Papst-Franziskus-Nische“ gesegnet. Die Kunstinstallation des Theologen und Kunsterziehers Willi Fink ist gleichzeitig die letzte Station des neuen, 24 Kilometer langen „Papst-Franziskus-Pilgerweges“ von der Grazer Basilika Mariatrost zur Basilika am Weizberg. Hinter einem mit Ketten und Steinen gefüllten Metallbehälter angebrachte Schriftzüge der Worte „Barmherzigkeit“, „Zärtlichkeit“, „Gerechtigkeit“ und „Solidarität“ sollen die Botschaft von Papst Franziskus in zahlreichen Reden und Schriften zusammenfassen, hieß es bei der Feier im Zuge der „Pfingstvision 2020“. Der frühere Caritas-Präsident Franz Küberl rief in einer Ansprache dazu auf, mit dem Papst aus dem Glauben heraus „Revolutionäre im Geiste Christi“ in recht verstandenem Sinn zu sein.
Küberl ging dazu auf die von der Bergpredigt Jesu ausgehende Revolutionskraft des Christentums ein. Dabei gehe es nicht um einen gewaltsamen Umsturz, sondern die „Umwälzung des Miteinanders durch einen fundamental anderen Zugang zu den Mitmenschen“ in Form der Nächstenliebe. „Weil Gott die Menschen liebt“, sei es Aufgabe der Gläubigen, Gott zu lieben und ihre Mitmenschen „zu achten und ihnen beizustehen, wenn der Hut des Lebens brennt“, sagte Küberl: „Auch für Franziskus ist die Drehscheibe für die Revolution der Einsatz von Barmherzigkeit, Zärtlichkeit, Gerechtigkeit und Solidarität.“ In der Coronakrise seien Barmherzigkeit und solidarisches Miteinander plötzlich quer durch die Welt zu „Überlebensmitteln“ der Gesellschaft geworden.
Der Franziskus-Pilgerweg führt von Mariatrost aus über sechs Stationen auf den Weizberg. Mittels internetfähigem Mobiltelefon können Hörtexte und Videos über Papst Franziskus abgerufen werden.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen