Kabul
Chaos und Schrecken

Den Anschlag in Kabul nannte Weltkirche-Bischof Ludwig Schick „teuflisch“. Islamexpertin befürchtet Bürgerkrieg.
  • Den Anschlag in Kabul nannte Weltkirche-Bischof Ludwig Schick „teuflisch“. Islamexpertin befürchtet Bürgerkrieg.
  • Foto: Rahmani/Unsplash
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

Der Anschlag in der afghanischen Hauptstadt zeigt neue Dimensionen des Konfliktes.

Nach den Explosionen nahe dem Kabuler Flughafen mit Dutzenden Toten hat sich der Vorsitzende der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz, Bambergs Erzbischof Ludwig Schick, entsetzt gezeigt. „Die Selbstmordanschläge sind teuflisch“, schrieb Schick auf Twitter. „Die Schutzbedürftigen müssen in Sicherheit gebracht werden“, forderte er.

Bei den Explosionen am Flughafen starben Dutzende Menschen, darunter mindestens 13 US-Soldaten. Zahlreiche wurden verletzt. Medienberichten zufolge reklamierte die Terrorgruppe „Islamischer Staat“ (IS) den Anschlag für sich.

Dass in Afghanistan künftig „bürgerkriegsähnliche Zustände“ möglich seien, befürchtet nach dem Anschlag Islamforscherin Susanne Schröter. Mit den Taliban und der Terrormiliz IS stünden zwei Gruppen in Konkurrenz um Macht, Einfluss und Deutungshoheit. Der IS sei eine der schlimmsten Terrororganisationen, die in den vergangenen Jahren in mehreren Staaten für Chaos und Schrecken gesorgt habe. Sichtbar werde nun, dass die Taliban das Land nicht komplett beherrschen. In der afghanischen Bevölkerung gebe es eine große Diversität, und auch der IS und die Taliban seien keine einheitlichen Gruppen, betonte die Forscherin. Vielmehr seien Rivalitäten zu beobachten.

KATHPRESS

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen