Türkei

Beiträge zum Thema Türkei

Kirche hier und anderswo
Die Kuppel der Hagia Sophia ist mit ursprünglich 33 Metern Spannweite bis zum heutigen Tage die größte über nur vier Tragepunkten errichtete Ziegel-Kuppel der Architekturgeschichte und gilt mit der gigantischen Umsetzung und ihrer besonderen Harmonie und Proportionen als eines der bedeutendsten Gebäude aller Zeiten.

Gerichtsentscheidung in der Türkei
Die Hagia Sophia wird wieder Moschee

Am 10. Juli traf das Oberste Verwaltungsgericht der Türkei die Entscheidung und machte den Weg zur Nutzung der weltberühmten Hagia Sophia in Istanbul als Moschee frei. Die Richter annullierten den seit den 1930-Jahren bestehenden Status eines Museums, stattdessen könne die Hagia Sophia, die zum Unes­co-Welterbe zählt, wieder für religiöse Zeremonien genutzt werden. Alle Proteste im Vorfeld haben nichts ge­nützt: So hatte die Unesco die Türkei zu Gesprächen aufgefordert: Jegliche Änderung müsse...

  • 15.07.20
Kirche hier und anderswo
Die Hagia Sophia, Wahrzeichen Istanbuls, 537 als Patriarchatskirche eingeweiht, 1453 zur Moschee umgewandelt und später mit Minaretten versehen, seit 1934 Museum, wird nun instrumentalisiert für politische Zwecke.

Hagia Sophia
Politische Provokation

Die Hagia Sophia soll wieder Moschee werden. Enttäuschung und Proteste. Tiefe Betroffenheit löst in Zeiten einer schweren globalen Krise die türkische Entscheidung, die Hagia Sophia wieder zu einer Moschee zu machen, aus. „Jetzt, wo es darum ginge, sich den großen Herausforderungen gemeinsam – und im Dialog auch zwischen den Religionsgemeinschaften – zu stellen, werden durch diese Entscheidungen Spaltungen vertieft. Religionsausübung sollte verbinden und nicht spalten.“ So äußerte sich der...

  • 15.07.20
Kirche hier und anderswo

Offener Brief an Bundeskanzler Sebastian Kurz
Europa ist mehr!

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler Sebastian Kurz, mit diesem Schreiben beziehen wir Position, um mit vereinter Stimme für Solidarität und die Wahrung der Menschenrechte bei uns und in Europa einzutreten. Hierbei geht es nicht nur um die erneut drängende Frage nach tragfähigen Lösungen im Umgang mit Menschen an den Außengrenzen der EU. Die aktuelle Situation veranschaulicht einmal mehr, wie wichtig es ist, nationale und transnationale Herausforderungen im Themenkomplex Asyl, Migration und...

  • 13.03.20
  • 1
Serien

Türkei: Begegnungen im 21. Jahrhundert | Teil 06
Der Terror richtete sich nicht nur gegen Juden

      Eine Synagoge darf nicht nur ein Platz für Beter sein, sondern muss auch ein Platz sein, wo die Reichen und Armen, die Alten und Jungen, die Gebildeten und Arbeiter zusammenkommen, um ihre Freuden und Sorgen als Brüder gemeinsam zu teilen“, sagte Rabbi Saban, als er 1951 die Neve Shalom Synagoge nahe des Galataturms in Istanbul eröffnete. Dass man dasselbe Gebäude 52 Jahre später erneut wieder aufbauen müsste, daran hat damals wohl keiner geglaubt. 2003 passierte es dann: Eine Bombe...

  • 11.05.08
Serien

Türkei: Begegnungen im 21. Jahrhundert | Teil 05
Es ist nicht der Islam, der Menschen dazu treibt

Immer weniger feiern mit. Die Alten sterben weg, Junge kommen nicht mehr nach: Die Mitglieder der griechisch-orthodoxen Kirche in der Türkei wandern aus. „Das ist das Resultat einer nationalen Politik in den letzten Jahren“, sagt Vater Dhosithéos und wettert in Richtung türkische Regierung: „Keiner verlässt ein Land, wo man seine Ursprünge hat, einfach so.“ Auch er selbst hat fast sein ganzes Arbeitsleben in Deutschland verbracht: „Nach meinem Militärdienst habe ich beschlossen, meine Kinder...

  • 04.05.08
Serien

Türkei: Begegnungen im 21. Jahrhundert | Teil 04
Der Bruch ist in der Türkei viel schärfer als bei uns

  Der Strudeltag ist ein Höhepunkt jedes Schuljahres“, strahlt Franz Kangler. An diesem Tag lädt er als Direktor des österreichischen Gymnasiums in Istanbul, „St. Georgs Kolleg“ genannt, seine ehemaligen Schüler zu einem Wiedersehen ein. Da gibt es dann meterlangen Apfelstrudel und regen Austausch zwischen den Kulturen. Seine Überzeugung: Christen und Muslime können gut zusammen leben. „Die meisten unserer 600 Schüler sind Muslime, einige kommen aus der orthodoxen Kirche, und immer wieder haben...

  • 27.04.08
Serien

Türkei: Begegnungen im 21. Jahrhundert | Teil 03
Die reichsten Bettler der Welt: Tanzende Derwische

  Sie drehen sich um die eigene Achse. Und drehen und drehen und drehen sich. Bis sie in Trance geraten. Den rechten Arm zum Himmel geneigt, den linken zur Erde. Wie Nehmen und Geben. Den Kopf schief nach oben gewendet, mit konischen Mützen bedeckt. Drehend begegnen sie Allah. Drehend löst sich ihr Ich in Allah auf. Mitten in Istanbul, in einer alten Wartehalle am Orient-Express-Bahnhof: Mit langsamen Schritten rotieren die sechs Anhänger des Mevlevi-Ordens durch den Raum, nicken sich...

  • 20.04.08
Serien

Türkei: Begegnungen im 21. Jahrhundert | Teil 02
Ich will noch nicht ans Heimkehren denken

Sie lachen laut. Ihre herzliche Stimmung springt sofort auf die österreichischen Besucher über. Es dauert nicht lange, bis die Barmherzigen Schwestern in Istanbul und ihre Gäste, eine von „missio Steiermark“ organisierte Reisegruppe, angeregt miteinander plaudern. Und mit dem duftenden kastanienfarbenen türkischen Schwarztee verbreitet sich gleich zu Beginn des Besuchs eine warme Atmosphäre. „Wir sind hier in Istanbul ganz besonders für bedürftige Kranke da. So wollen wir als Christen in einem...

  • 13.04.08
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ