Polizei

Beiträge zum Thema Polizei

Kirche hier und anderswo
Als Pilger in Mariazell: Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics, die burgenländische Landtagspräsidentin Verena Dunst und Innenminister Karl Nehammer. Der Polizei-Seelsorger und Ständige Diakon Peter Graf aus Güssing (links außen) wurde mit dem St. Martinsorden in Gold ausgezeichnet und verabschiedet.

Polizeiwallfahrt
Zsifkovics: Polizisten als "Anwälte des Lebens"

Die traditionelle Polizeiwallfahrt nach Mariazell wurde heuer zum 15-Jahr-Jubiläum von der Landespolizeidirektion Burgenland organisiert und gemeinsam mit Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics gefeiert. Sie stand unter dem Motto „100 Jahre Burgenland – 60 Jahre Diözese“. Etwa 800 Pilger nahmen daran teil. martinus dokumentiert die Predigt der Wallfahrt. Anschließend an den Festgottesdienst wurde dem langjährigen burgenländischen Polizeiseelsorger Diakon Peter Graf von Landespolizeidirektor...

  • 14.09.21
Menschen & Meinungen
Momentan arbeitet der 43-Jährige Roman Dietler (ganz vorne) als Pastoralassistent in der Pfarre Aspern, ist darüber hinaus ehrenamtlicher Diakon und – hier schließt sich der Kreis – Polizeiseelsorger.
2 Bilder

Zeit für meinen Glauben
Wie kann man nur so deppert sein?

Als Seelsorger begleitet Roman Dietler Polizisten zum Beispiel dann, wenn sie von ihrer Dienstwaffe Gebrauch machen mussten. Bevor er in den kirchlichen Dienst wechselte, war er selbst Polizist. Einen sicheren, gut bezahlten und noch dazu pragmatisierten Job bei der Polizei aufgeben, um in den kirchlichen Dienst zu wechseln? Roman Dietler erntet Kopfschütteln und Unverständnis von seinen Kollegen im Polizeidienst, als er vor rund fünfzehn Jahren genau das tut. „‚Kündigen, nur weil es dich...

  • 16.02.21
Gesellschaft & Soziales
Die Polizeiseelsorge bietet dem Kollegen, der Kollegin, die Möglichkeit, sich alle Ängste und Sorgen von der Seele zu reden, ohne dass es dienstrechtliche Folgen hat.

Polizeiseelsorge
Ein Anker, um Schrecken des Einsatzes aufzuarbeiten

„Die Polizeiseelsorge bietet dem Kollegen, der Kollegin, die Möglichkeit, sich alle Ängste und Sorgen von der Seele zu reden, ohne dass es dienstrechtliche Folgen hat“, so Karolina Firzinger, Polizeiseelsorgerin in Wien. von Karolina Firzinger und Christian Diebl Es begann im Jahr 1996, als Pfarrer Martin Müller von der Österreichischen Bischofskonferenz den Auftrag bekam, für Österreich eine Exekutivseelsorge (Polizei, Gendarmerie, Zollwache) einzurichten. Heute gibt es fast in jedem...

  • 27.01.21
Kirche hier und anderswo
Polizisten am Tag nach dem Attentat vor dem Singertor des Stephansdoms.

Innenminister Nehammer
Nach Terroranschlag erhöhte Überwachung von Kirchen

Innenminister Karl Nehammer hat eine verstärkte Überwachung von Kirchen und Stätten der Religionsausübung aufgrund von Ermittlungsergebnissen zum Anschlag in Wien am 2. November angekündigt. Der Attentäter, der beim Anschlag in der Wiener Innenstadt am Abend von Allerseelen vier Passanten getötet hat, habe womöglich gezielt nach Opfern in Kirchen gesucht, ehe er von der Polizei erschossen wurde, erklärte der Innenminister am Donnerstag, 26. November, in Wien. Laut Informationen von der...

  • 27.11.20
Menschen & Meinungen
Martin W.: „Mein erster Gedanke war: Was ist da los? Mein Ziel war, so rasch wie möglich an die Dienststelle zu gelangen."
2 Bilder

Zeit für meinen Glauben
Man denkt als Polizist

Der Polizist Martin W. war in der Terrornacht am 2. November rund um den Stephansdom im Einsatz. Dass er in seinem Beruf in brenzlige Situationen geraten kann, ist ihm bewusst. Er weiß: Hundertprozentigen Schutz gibt es nicht. Er ist das, was man umgangssprachlich einen „Grätzelpolizist“ nennt. Martin W. ist seit fünfzehn Jahren Streifenpolizist der Polizeiinspektion Brandstätte nahe dem Wiener Stephansdom und als solcher zuständig für die Anliegen der Anrainer. In der Terrornacht am 2....

  • 19.11.20
Kirche hier und anderswo
Ein Franziskuskreuz überreichte Polizeiseelsorger Peter Weberhofer (2. v. l.) den Beamten in Obdach. Ein guter Geist und ein gutes Arbeitsklima seien für alle wichtig, die hier leben und arbeiten.

Polizei
Segen für den Einsatz

Neue Polizeiinspektionen. Eröffnungen in Leutschach und Obdach. In den Marktgemeinden Leutschach an der Weinstraße und Obdach im Zirbenland wurden – coronabedingt im kleinen Rahmen – neue Polizeiinspektionen eröffnet und gesegnet. Durch die Zusammenlegung der Gemeinden sind nun ihre Häuser frei geworden und wurden behindertengerecht und für Erfordernisse einer Polizeiinspektion umgebaut. Bürgermeister, Gemeinden, Polizei und Institutionen haben sich dafür eingesetzt, dass ihre Amts- und...

  • 30.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ