Menschenrechte

Beiträge zum Thema Menschenrechte

Kirche hier und anderswo

Verdiente Ehre
Ute-Bock-Preis für Sr. Maria-Andreas Weißbacher

Sr. Maria-Andreas Weißbacher vom Kloster Wernberg erhält den renommierten Ute-Bock-Preis für ihren Einsatz für Geflüchtete und den interreligiösen Dialog. Seit 1999 wird der Ute-Bock-Preis für Zivilcourage von der Organisation „SOS Mitmensch“ verliehen. Der Preis ist eine besondere Auszeichnung für all jene, die sich vor allem um Integration und die Rechte Geflüchteter einsetzen. Sr. Andreas ist nicht nur als Missionsschwester vom Kostbaren Blut in Wernberg engagiert, sondern leitet auch das...

  • 27.04.21
Kirche hier und anderswo
Kirchensportler fordern Menschenrechts-Diskussion.

Diözesansportgemeinschaft
Menschenrechte schützen

Kritik an Menschenrechtsverstößen Katars. Die Diözesansportgemeinschaft Österreichs (DSGÖ) mit Vorsitzteam Sepp Eppensteiner und Pepi Frank fordert eine verstärkte Diskussion über die Menschenrechtslage in Katar, wo 2022 die Fußball-WM stattfinden soll. Ethik, Menschenwürde und Sicherheit seien über Profitgier zu stellen. Der Weltfußballverband FIFA müsse sich seiner Verantwortung bewusst sein, vom Fußball gehe Signalwirkung aus. Arbeiter hätten geklagt, sie müssten sieben Tage die Woche...

  • 07.04.21
Gesellschaft & Soziales
Auf der Wiese im Sigmund-Freud-Park standen viele Paar Schuhe, die die Teilnehmer als Symbol der Solidarität mit Geflüchteten aufgestellt hatten.
Die Initiative ist an die Regierung gerichtet, „damit sie diese Stimme der Menschenfreundlichkeit hört", so Mitorganisator Florian Toth.

„Sonntagsbegegnung" im Sigmund-Freud-Park
Einsatz für „menschenfreundliche Asylpolitik"

Mit einer ökumenischen Gebet- und Kunstaktion sind junge Menschen in Wien am 7. Februar für eine „ehrliche, menschenfreundliche Asylpolitik“ in Europa und die Evakuierung der Flüchtlingslager auf den griechischen Inseln eingetreten. An der „Sonntagsbegegnung“ im Sigmund-Freud-Park neben der Wiener Votivkirche konnten coronabedingt nur wenige Personen physisch teilnehmen, die Aktion wurde aber per Livestream übertragen. Auf der Wiese im Sigmund-Freud-Park standen viele Paar Schuhe, die die...

  • 10.02.21
Kommentare & Blogs
Wenn wir als Gesellschaft den Respektabstand vor dem Tod verlieren, drohen wir ihn auch vor dem Leben zu verlieren.

Kommentar: Die Kirche & ich
Menschenwürdiges Sterben – wirklich?

Wir alle haben Angst davor, in eine Lage zu kommen, die unerträglich ist und aus der nur mehr der Tod uns befreien kann. Ich verstehe die Hoffnung, dass es dann jemanden gibt, der mir hilft, möglichst schnell den erlösenden Tod herbeizuführen. Und ich verstehe, warum viele Menschen sich über unsere Verfassungsrichter freuen, die das Verbot der Beihilfe zum Suizid aufgehoben haben, weil zum guten Recht auf „menschenwürdiges Sterben“ auch der Suizid gehört. Auf diesen Seiten finden sich viele...

  • 17.12.20
Menschen & Meinungen
Josef (Pepo) Mautner.
2 Bilder

Katholische Aktion
Seine Stimme bleibt

Engagiert ist und bleibt Josef Mautner. Ruhestand ist deshalb nicht ganz die richtige Bezeichnung für den Lebensabschnitt in dem sich der langjährige Mitarbeiter der Katholischen Aktion (KA) seit kurzem befindet. Mit dem Rupertusblatt spricht er über die neue Rolle und seine kirchliche Sozialisation, die nicht in der Familie stattgefunden hat. Aufgewachsen ist Josef Mautner in Seekirchen. Die Eltern hatten mit Kirche nichts am Hut. Er geht trotzdem zum Ministrieren. Motiviert hat ihn ein...

  • 02.12.20
Kirche hier und anderswo
Immer wieder protestieren Uiguren weltweit (hier 2009 in Berlin) gegen die staatlichen Repressionen gegenüber ihrer Volksgruppe, die großteils im Gebiet des ehemaligen Turkestan, das heute zu China gehört, leben.

Religionsfreiheit
Zunehmend bedroht

Religionsfreiheit ist ein Menschenrecht. Ein neuer weltweiter Bericht zeigt Tendenzen auf. Weltweit lässt sich laut einem neuen Bericht der deutschen Bundesregierung ein Trend zu stärkeren Einschränkungen des Menschenrechts auf Religions- und Weltanschauungsfreiheit erkennen. Dabei sind Christen als größte Glaubensgemeinschaft besonders betroffen, aber auch Angehörige anderer Religionen wie Muslime, Juden oder Jesiden. „Religionsfreiheit ist ein fundamentales Menschenrecht“, hält Markus Grübel,...

  • 04.11.20
Kirche hier und anderswo

Aachener Friedenspreis
Zum Frieden beitragen

Aachener Friedenspreisan französischen Priester und brasilianische Menschenrechtsorganisation verliehen. Der in Marokko in der Flüchtlingsarbeit engagierte katholische Priester Antoine Exelmans und die brasilianische Menschenrechtsorganisation Centro Gaspar Garcia erhalten den Aachener Friedenspreis 2020. Die Auszeichnung wird am internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember vergeben. Exelmans und sein Team unterstützen mit Hilfe von „Caritas International“ an der algerischen Grenze...

  • 23.09.20
Menschen & Meinungen

Steiermark
Menschenrechtspreis 2020

Vorschläge können bis 2. Oktober beim Land Steiermark eingereicht werden. Heuer wird zum vierzehnten Mal der Menschenrechtspreis des Landes Steiermark vergeben. „Jede Person ist berechtigt, der Jury Vorschläge zu unterbreiten, auch Eigenbewerbungen sind zulässig“, so Landesamtsdirektorin Brigitte Scherz-Schaar. Mit dem Preis werden Aktivitäten zur Durchsetzung, Entwicklung und Förderung der Menschenrechte sowie Leistungen auf diesem Gebiet im In- und Ausland gewürdigt. Der mit 7500 Euro...

  • 15.07.20
Gesellschaft & Soziales
Vortragende Dr. phil. Franziska Schutzbach
3 Bilder

6. Vorarlberger Tag der Menschenrechte am Spielboden Dornbirn
„Wir sind handlungsfähig!“

Die Sprache von Rechtspopulisten verschiebt Grenzen. Was einst unsagbar war, ist heute salonfähig, was einst selbstverständlich war, wird in Frage gestellt. Die Menschenrechte sind nur ein Beispiel dafür. Wachsamkeit und Engagement seitens der Zivilgesellschaft sind gefragter denn je. Von Patricia Begle Die Veranstaltung am Dornbirner Spielboden hatte durchaus feiernden Charakter. Speis und Trank, Musik der Formation „Glissando“, die ungewöhnliche Moderation von Sophia Juen und vor allem die...

  • 17.12.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ