Gespräch

Beiträge zum Thema Gespräch

Kirche hier und anderswo
Mufti, Patriarch und Rabbi im Gespräch. Bild im Besitz des Ökumenischen Patriarchates von Konstantinopel.

Wir brauchen den Dialog

Für die Orthodoxie ist das Gespräch der Religionen unverzichtbar im Kampf gegen Fanatismus. „Ein Verbrechen im Namen der Religion ist ein Verbrechen gegen die Religion.“ An diesen Satz aus einer Deklaration einer interreligiösen Konferenz, die der Ökumenische Patriarch Bartholomaios von Konstantinopel einberufen hatte, erinnerte der orthodoxe Theologe Grigorios Larentzakis angesichts des schrecklichen Terroranschlags in Wien. Larentzakis, der auch Mitglied des Interreligiösen Beirats der...

  • 11.11.20
Kirche hier und anderswo
2 Bilder

Sprechtag mit Bischof Josef Marketz in Wolfsberg
Begegnung und Begleitung

Miteinander ins Gespräch kommen, Kontakte knüpfen, Gedanken austauschen und anschließend gemeinsam Gottesdienst feiern. Auftakt zur Begegnung beim Sprechtag mit Bischof Josef Marketz. Die Stadtpfarre Wolfsberg war die erste Station. von Ingeborg Jakl Kaffeeduft schwebt durch den Flur des Pfarrhofes. Es ist früher Morgen in Wolfsberg. Aber es herrscht schon geschäftiges Treiben. Anmeldelisten werden verglichen, kleine Flaschen Mineralwasser und Gläser auf´s Tableau gestellt, um alles...

  • 05.11.20
Texte zum Sonntag
Selbst wenn die Emotionen schon den rechten Platz zugewiesen bekommen haben, mir klar geworden ist, was wirklich läuft, muss ich trotzdem ein Gespräch wagen.

Gedanken zum Evangelium: 23. Sonntag im Jahreskreis
Mut zum offenen Wort

Matthäus 18, 15–20 Heute beginne ich am Ende. Der Anfang fordert mich nämlich ganz schön heraus. Tasten wir uns lieber langsam heran an den Text. Letzter Absatz: alles ok, beliebte Bibelstelle, Prädikat ‚erstrebenswert‘. Vorletzter Absatz: mächtige Sache, diese Binde- und Lösegewalt. Dritter Absatz: null Kontakt – klingt nach Notlösung. Zweiter Absatz: Unterstützung holen – wirkt menschlich. Erster Absatz: … Beim wiederholten Lesen nehme ich schließlich doch wahr, was da wirklich steht....

  • 05.09.20
Kirche hier und anderswo
Mit dem Verkauf von Schokopralinen – 
eine gemeinsame Aktion von KJÖ und Missio – wurden weltweite Jugendprojekte unterstützt.

Katholische Jugend
Online-Jahresrückblick der Jugend

Katholische Jugend präsentiert ihre Initiativen und Projekte. Die Katholische Jugend Österreich (KJÖ) hat ihren Jahresrückblick vorgelegt und dabei die wichtigsten Initiativen des verganenen Jahres noch einmal vorgestellt. 22 Initiativen und Aktivitäten werden auf www.katholische-jugend.at/jahresrueckblick-2019/ präsentiert. Den Start macht das Projekt Feiertagskalender. Die interreligiöse Website www.feiertagsgruss.at informiert über Feiertage mit dem Ziel, zwischenmenschliche Barrieren...

  • 10.06.20
Glaube
Helfen, wenn Versöhnung ansteht (v.l.): Sr. Irma Maria Kuenzer, 
P. Christian Marte, Gerlinde Busse, Bischof Hermann Glettler, Katia Fabbri, Gebhard Ringler im „Brunnen“ (dez).

Ein gutes Gespräch steht oft am Anfang
Versöhnung: Wie geht das?

Mehr Frieden, mehr Freude: Wer wünscht sich das nicht? Mit einer Reihe von Angeboten hilft die Kirche, dass Menschen wieder mehr Geschmack am Leben finden. „Es war so schön. Darf ich noch einmal beichten gehen?“, fragt das Mädchen nach der Erstbeichte. Sr. Irma Maria Kuenzer war viele Jahre in der Kinder- und Jugendarbeit tätig. Ihre Erfahrungen bei der Hinführung zur Erstkommunion erzählt sie im Tiroler Sonntag-Interview: „Einmal kam ein Bub, der sagte: ‚Meine Eltern fragen mich immer nur...

  • 22.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ