Gespräch

Beiträge zum Thema Gespräch

Kirche hier und anderswo

Diözese und Land
Politische Gespräche

Im Grazer Stadtpfarrhof fand am 10. November nach zweijähriger Unterbrechung wieder ein Gespräch einer Delegation der Diözese Graz-Seckau mit Vertreterinnen und Vertretern der sechs im Steiermärkischen Landtag vertretenen Parteien (ÖVP, SPÖ, FPÖ, GRÜNE, KPÖ und NEOS) statt. Bischofsvikar Heinrich Schnuderl stand der Delegation der Diözese vor. Nach einem Kurzimpuls von Prof. Manfred Prisching wurden in großer Offenheit Schwierigkeiten besprochen, die die Coronapandemie ausgelöst oder sichtbar...

  • 17.11.21
Bewusst leben & Alltag
Die Telefonseelsorge unter der Nummer 142 ist ein kostenloser, vertraulicher Notruf, der rund um die Uhr erreichbar ist, wenn Sorgen und Ängste überwältigen.

Telefonseelsorge
Mitmensch in Gefahr

Tipps für eine gute Bewältigung des zweiten Corona-Jahres gibt die Telefonseelsorge. Ausgelaugt, müde und perspektivlos: So beschreibt die „TelefonSeelsorge OÖ – Notruf 142“, die aktuelle psychische Situation vieler Anruferinnen und Anrufer im mittlerweile zweiten Corona-Jahr. Ähnlich wie während des ersten Corona-Lockdowns im Frühjahr 2020 sollte daher auch heuer der „gemeinschaftliche Gedanke der Sorge füreinander“ in den Fokus rücken, appellierte Telefonseelsorge-OÖ-Leiterin Silvia...

  • 17.02.21
Kirche hier und anderswo
Mufti, Patriarch und Rabbi im Gespräch. Bild im Besitz des Ökumenischen Patriarchates von Konstantinopel.

Wir brauchen den Dialog

Für die Orthodoxie ist das Gespräch der Religionen unverzichtbar im Kampf gegen Fanatismus. „Ein Verbrechen im Namen der Religion ist ein Verbrechen gegen die Religion.“ An diesen Satz aus einer Deklaration einer interreligiösen Konferenz, die der Ökumenische Patriarch Bartholomaios von Konstantinopel einberufen hatte, erinnerte der orthodoxe Theologe Grigorios Larentzakis angesichts des schrecklichen Terroranschlags in Wien. Larentzakis, der auch Mitglied des Interreligiösen Beirats der Stadt...

  • 11.11.20
Kirche hier und anderswo
Mit dem Verkauf von Schokopralinen – 
eine gemeinsame Aktion von KJÖ und Missio – wurden weltweite Jugendprojekte unterstützt.

Katholische Jugend
Online-Jahresrückblick der Jugend

Katholische Jugend präsentiert ihre Initiativen und Projekte. Die Katholische Jugend Österreich (KJÖ) hat ihren Jahresrückblick vorgelegt und dabei die wichtigsten Initiativen des verganenen Jahres noch einmal vorgestellt. 22 Initiativen und Aktivitäten werden auf www.katholische-jugend.at/jahresrueckblick-2019/ präsentiert. Den Start macht das Projekt Feiertagskalender. Die interreligiöse Website www.feiertagsgruss.at informiert über Feiertage mit dem Ziel, zwischenmenschliche Barrieren...

  • 10.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ