Bethlehem

Beiträge zum Thema Bethlehem

ReisenAnzeige
Blick von der "Dominus Flevit"-Kirche auf dem Ölberg in Richtung Altstadt von Jerusalem
3 Bilder

VERSCHOBEN: Dank-Wallfahrt mit P. Karl Wallner: 12.8.-19.8.2021
Danken im Heiligen Land

Wir möchten zum Pilgern Mut machen und nach diesen schrecklichen Wochen der Ausgangssperren mit Ihnen die Sehnsucht teilen, jene Orte zu besuchen und zu erleben, wo Jesus und seine Jünger gewirkt haben. Das „5. Evangelium“, wie die Kirchenväter sagten. An den Original­orten wird die Bibel konkret und lebendig. Viele erzählen, dass man nach so einer Reise mit tieferem Verstehen glaubt, fühlt und die Bibel mit anderen Augen sieht. Reisetermin: 12.8.-19.8.2021 Preise: Doppelzimmer € 1.780,- p.P....

  • 08.03.21
ReisenAnzeige
Blick von der Dominus Flevit-Kirche zum Tempelberg.

Israel und Jordanien: 26.10.-2.11.2021
Spurensuche im Land des Alten und Neuen Testaments

Jubiläumsreise der Pfarre Gänserndorf. Geistliche Reisebegleitung durch Pfarrer Helmut Klauninger.  Heilige Messen an den Höhepunkten der christlichen Stätten. Reisetermin: 26.10.-2.11.2021 Preise: Preis pro Person im Doppelzimmer: € 1.695,- Einbettzimmerzuschlag: € 470,- Mindestteilnehmerzahl: 35 Personen Leistungen: Linienflug Wien–Tel Aviv–Wien7 Nächtigungen in gehobenen Mittelklassehotels HalbpensionRundreise und Besichtigungen laut Programm Eintritte laut Programmörtliche deutschsprachige...

  • 07.02.21
  • 1
ReisenAnzeige
Blick über Jerusalem

Heiliges Land: 24.10.-31.10.2021
Das 5. Evangelium

Eine Pilgerreise ins Heilige Land mit der Pfarre Hainburg. Geistliche Reisebegleitung durch Pfarrer Othmar Posch. Reisetermin: 24.10.-31.10.2021 Preise: Preis pro Person im Doppelzimmer: € 1.690,- Einbettzimmerzuschlag: € 499,- Mindestteilnehmerzahl: 35 Personen Leistungen: Linienflug Wien–Tel Aviv–Wien7 Nächtigungen in gehobenen Mittelklassehotels HalbpensionRundreise und Besichtigungen laut Programm Eintritte laut Programmörtliche deutschsprachige ReiseleitungGeistliche Reisebegleitung durch...

  • 07.02.21
  • 1
ReisenAnzeige
Bethlehem, wo der Stern der Menschheit aufging.

Heiliges Land: 1.5.-8.5.2021
Land der Bibel

Eine Pilgerreise ins Heilige Land mit der Pfarre St. Christoph-Baden. Geistliche Reisebegleitung durch Pfarrer Dr. Bogdan Pelc. Feier von Heiligen Messen an den Höhepunkten der Reise. Reisetermin: 1.5.-8.5.2021 Preise: Preis pro Person im Doppelzimmer: € 1.648,- Einbettzimmerzuschlag: € 499,- Mindestteilnehmerzahl: 35 Personen Leistungen: Linienflug Wien–Tel Aviv–Wien7 Nächtigungen in gehobenen Mittelklassehotels HalbpensionRundreise und Besichtigungen laut Programm Eintritte laut...

  • 07.02.21
  • 1
ReisenAnzeige
Das Schatzhaus der Felsenstadt Petra
5 Bilder

Jordanien, Israel und Palästina: 27.9.-4.10.2021 & 17.10.-24.10.2021
Ex Oriente Lux

Eine "Orientierungsreise" mit dem Theologen und Psychotherapeuten Arnold Mettnitzer sowie dem Saxofonisten und Komponisten Edgar Unterkirchner. Reisetermin: 27.9.-4.10.2021 17.10.-24.10.2021 Preise: Preis pro Person im Doppelzimmer: € 2490,- Einbettzimmerzuschlag: € 599,- Mindestteilnehmerzahl: 30 Personen Leistungen: Linienflug Wien–Amman und Tel Aviv–Wien7 Nächtigungen in gehobenen Mittelklassehotels bzw. Kibutz-Gästehäuser HalbpensionRundreise laut Programm Eintritte laut Programmörtliche...

  • 05.02.21
Kirche hier und anderswo

Fünf Jahre Bibelwelt Salzburg
Zum Dank: Hilfe für Bethlehem

Das biblische Erlebnishaus in Salzburg gibt es seit fünf Jahren. Das Fest zum Jubiläum musste abgesagt werden. Hilfe für das Waisenhaus in Bethlehem soll es trotzdem geben. Das Fest, mit dem ein halbes Jahrzehnt Bibelhaus gefeiert werden sollte, muss wegen der Coronakrise verschoben werden. Das Waisenhaus in Bethlehem, dem die Spenden bei diesem Fest zugutekommen sollten, soll aber nicht auf das Geld verzichten müssen. „Das kann nicht verschoben werden“, meint Bibelwelt-Direktor Eduard Baumann....

  • 17.04.20
Gesellschaft & Soziales
2 Bilder

Caritas Baby Hospital Bethlehem
„Ein Kinderlachen ist die beste Motivation für mich“

Die Medizin war immer etwas ganz Besonderes im Leben von Hiyam Marzouqa. Schon als Kind. „Wir hatten wenig Geld. Aber an guter medizinischer Versorgung und ausreichend Essen, daran sollte es nie mangeln.“ Regelmäßig fuhr sie, die Älteste von sieben Kindern, mit ihrer Mutter und den Geschwistern mit dem Bus zu ihrer palästinensischen Kinderärztin in Jerusalem. In den siebziger Jahren war das noch möglich – Checkpoint und Kontrollen gab es nicht. „Ich war fasziniert von der besonnenen Art der...

  • 10.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ