Amazonien

Beiträge zum Thema Amazonien

Kirche hier und anderswo
Ein politisches Nachtgebet im Online-Format verbanden katholische Hilfsorganisationen mit einem Appell an die Politik, den Regenwald, die Rechte der indigenen Völker 
und damit auch das Klima zu schützen.

Amazonien retten

Appell an die Politik durch katholische Hilfswerke. Mit einem Online-„Politischen Neujahrsgebet“ am 10. Jänner haben verschiedene katholische Laienverbände und Hilfsorganisationen auf die dramatische Situation in Lateinamerika und konkret in Amazonien hingewiesen: Unter dem Motto „Amazonien retten – Indigene Völker unterstützen und Regenwald schützen“ hatten die Katholische Aktion der Erzdiözese Wien, Katholische Jungschar, Welthaus, Sei so Frei, das Hilfswerk „Bruder und Schwester in Not“ und...

  • 12.01.22
Gesellschaft & SozialesAnzeige
6 Bilder

Sei So Frei
Überlebenskampf in Amazonien

Sei So Frei bittet im Namen von Bischof Kräutler um Spenden. Die brasilianische Regierung probt den juristischen Generalangriff auf indigenes Land und indigene Rechte. Die betroffenen Völker wehren sich. – Bischof Erwin Kräutler berichtet über die Situation von Brasiliens Indigenen zwischen Corona und Völkermord. Seit dem Machtantritt von Bolsonaro wird zum Generalangriff auf die indigenen Völker getrommelt: Die in der brasilianischen Grundverfassung verankerten Rechte der Ureinwohner sind...

  • 08.01.22
Kirche hier und anderswo
Die indigenen Völker sind die Beschützer des Regenwaldes und damit auch des Klimas. Eine ungebremste Rodung zerstört nicht nur die Lebensexistenz der Indigenen, sondern hat fatale Folgen für das Weltklima. Denn mit dem schwindenden Regenwald verringern sich auch Artenvielfalt und CO2-Speicher. Umso wichtiger ist es, sich für die Rechte Indigener einzusetzen. Sei So Frei und die Dreikönigsaktion tun das gerade mit einer Unterschriftenaktion: www.amazonien-retten.at
3 Bilder

Amazonien
Indigene schützen Wald und Klima

Brasiliens Indigene und ihr Lebensraum sind bedroht. Sei So Frei, die entwicklungspolitische Aktion der Katholischen Männerbewegung, setzt sich an der Seite des austro-brasilianischen Bischofs Erwin Kräutler für Amazonien ein. Ein weiterer Projektpartner und Vorarlberger Landsmann von Kräutler, Thomas Bauer, lebt seit 1996 in Brasilien. Dem Rupertusblatt schildert er die aktuelle Lage und weshalb die Abholzung des Regenwaldes und Vertreibung der Indigenen auch in Europa niemandem egal sein...

  • 01.12.21
Kirche hier und anderswo
Bischof Erwin Kräutler: Einsatz für Amazonien und seine Menschen.
4 Bilder

Bischof Erwin Kräutler
Indigene kämpfen um ihr Überleben

Bischof Erwin Kräutler erlebt in Altamira die Coronakatastrophe hautnah mit. Das Virus wütet nicht nur in den Städten, sondern auch in den Dörfern Amazoniens. Brasilien verzeichnet mit 400.000 Coronatoten die weltweit zweithöchste Zahl an Pandemieopfern nach den USA. Wobei der in Vorarlberg geborene emeritierte Amazonas-Bischof im Rupertusblatt-Interview unterstreicht, dass die indigenen Völker nicht nur mit einer Pandemie zu kämpfen haben. Er spricht außerdem vom Haus für Mutter und Kind, das...

  • 05.05.21
Gesellschaft & SozialesPremium
Bild v. l.: Karl Toifl (KMB-Obmann Stv.), Michaela Spritzendorfer-Ehrenhauser (Welthaus), Leopold Wimmer (KMB-Obmann), Doris Weixelbraun (KMB), Erich Hitz (KMB Geistlicher Assistent), Anton Refenner (ehem. Entwicklungshelfer).

Katholische Männerbewegung unterstützt Erwin Kräutler
KMB sensibilisierte für Amazonien

Beeindruckende Fotos und Kurzvideos aus Amazonien wurden den vielen Teilnehmern beim Diözesanen Männertag im Bildungshaus St. Hippolyt präsentiert. Die Katholische Männerbewegung (KMB) versuchte so, für die Lebensumstände in diesem Gebiet zu sensibilisieren. „Für die Indigenen ist der Regenwald ihr Leben. Sie sind Teil des Ökosystems, das zunehmend zerstört wird. Jahrtausende lang waren sie die Hüter des Regenwaldes – unserer ,grünen Lunge‘. Nun werden sie für Holz, Landwirtschaftsflächen und...

  • 23.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ