Mutworte - Christa Carina Kokol
Das Lied der Schaukel

Weihnachten – ein Höhepunkt des Jahres. Nein, nein, es ist nicht die Hitze, ich denke auch an einen weiteren Höhepunkt meiner Kindheit – den jährlichen Lignano-Urlaub mit abendlichem Strandschaukeln. Ich liebte es, mich unter dem Sternenzelt schwebend zu erheben, während meine Mutter eine „schwingende Schaukel“ besang, die „hoch in den Himmel fliegt“. Und bei jedem Höhenflug fühlte ich mich einer glücklichen Prinzessin gleich. Dennoch musste ich immer wieder – oft auch unsanft – am Boden der Erde landen.
Als ein Maler den Auftrag erhielt, das Leben künstlerisch darzustellen, malte er eine Schaukel. „Eine Schaukel hängt nicht starr nach unten, sie nimmt immer wieder Anlauf zu einem neuen Aufschwung“, erklärte er dem Auftraggeber. Da eine Schaukel ständig in Bewegung ist, zeigt sie das Prinzip des Lebens mit seinem Auf und Ab, seinen Höhen und Tiefen.
Als Menschen können wir das große Geheimnis, das viele Gott nennen, nicht begreifen – doch erahnen, wann immer wir uns mitten im Alltag emporschwingen. Aber auch dann, wenn wir uns tief unten von einer Hand gehalten wissen, die uns nicht ins Bodenlose stürzen lässt.
Ohne jemanden zu verschaukeln oder unsere Probleme sowie die Schwächen anderer hochzuschaukeln, werden wir in guten Augenblicken unseres Lebens bis „in den Himmel fliegen“ und uns groß und wertvoll fühlen. Zu Recht – denn wir sind einmalig und einzigartig auf dieser bewegenden Welt – egal ob wir gerade oben oder unten sind.

Christa Carina Kokol
ist dipl. psychotherapeutische Beraterin in Logotherapie und Existenzanalyse nach Viktor E. Frankl.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen