Schöne Kirche

Josef Fink, Mesner in Hartberg und Diözesanleiter der Mesnergemeinschaft (links), erhält von Bischof Wilhelm Krautwaschl das Buch „Schöne Kirche“. Es wird bald auch seinen haupt- und ehrenamtlichen Kolleginnen und Kollgen in den Sakristeien zur Verfügung stehen.
  • Josef Fink, Mesner in Hartberg und Diözesanleiter der Mesnergemeinschaft (links), erhält von Bischof Wilhelm Krautwaschl das Buch „Schöne Kirche“. Es wird bald auch seinen haupt- und ehrenamtlichen Kolleginnen und Kollgen in den Sakristeien zur Verfügung stehen.
  • Foto: Foto: Neuhold
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

Ein neues Handbuch hilft bei der richtigen Pflege unserer Kirchen und ihrer Ausstattung.

Mehr als 1000 überwiegend ehrenamtliche Mesnerinnen und Mesner betreuen in der Steiermark 388 Pfarrkirchen und weitere 248 Sakralbauten. Die neue Publikation „Schöne Kirche. Handbuch zur Pflege kirchlicher Kunst- und Kulturgüter“ gibt nun erstmals für ganz Österreich praktische Tipps und Anleitungen für einen fachgerechten Umgang mit dem Kirchenraum und seiner Ausstattung.
Auf 184 Seiten mit 192 Abbildungen erfahren Interessierte alles zur denkmalgerechten Reinigung und Pflege von Statuen, Bildern, Kirchenmöbeln, Goldschmiedeobjekten und kirchlichen Kleidungsstücken. Richtiges Lüften und Heizen wird ebenso behandelt wie die Kontrolle und Vorbeugung von Schädlingsbefall oder die korrekte Lagerung von Kunstgegenständen. Zu weiteren inhaltlichen Schwerpunkten gehören Tipps zu Blumen- und Kirchenschmuck, Elektrik und Sicherheit, zur Anschaffung neuer, zeitgenössischer Ausstattungsstücke, zum Schriftenstand und zu Fragen der Schöpfungsverantwortung.

Das von Österreichs Kirchenkonservatorinnen und -konservatoren herausgegebene Handbuch wurde kürzlich österreichweit präsentiert und dann auch in unserer Diözese vorgestellt. In Anwesenheit von Bischof Wilhelm Krautwaschl wurde es stellvertretend für alle Mesnerinnen und Mesner an den Hartberger Mesner Josef Fink übergeben.
Einer der führenden Herausgeber und Autoren des Handbuchs „Schöne Kirche“, der steirische Diözesankonservator Heimo Kaindl, wünscht sich, „dass dieses Buch griffbereit in jeder Sakristei steht und so etwas wird wie eine MesnerInnen-Bibel“. Nach Ostern wird es in den Sakristeien aufliegen. „Wichtig war“, so Kaindl, „eine praktische und leicht verständliche Anleitung zu schaffen, die den richtigen Umgang ohne Berührungsängste anschaulich zeigt“.

In dieser Zeit der Corona-Beschränkungen freuen wir uns, wenn wir wieder in unseren schönen Kirchen feiern können. Eine Voraussetzung dafür ist die richtige Pflege dessen, was unsere Kirchenräume ausmacht. Hinter dem freudigen Ausruf von Besuchenden, „das ist eine schöne Kirche!“, steckt viel Mühe von vielen Menschen in der Seelsorge, im Mesnerdienst, in den Pfarrgemeinderäten und Wirtschaftsräten und von einzelnen Personen, die sich um Raumpflege, Blumenschmuck, Raumgestaltung und anderes mit großem Engagement einsetzen. Das neue Handbuch hilft ihnen, ihre Freude und ihren Einsatz mit dem nötigen Fachwissen zu verbinden. Für eine „schöne Kirche“.

Zur Publikation
Ein Buch für die Praxis

Das Buch „Schöne Kirche. Handbuch zur Pflege kirchlicher Kunst- und Kulturgüter“ aus dem Verlag Diözesanmuseum Graz ist um 28 Euro im Diözesanmuseum Graz und im guten Buchhandel erhältlich (sobald es wieder Öffnungszeiten gibt). Im Format 210 x 260 mm bietet es praktische Tipps und Anleitungen für einen fachgerechten Umgang mit unseren Kirchen und ihrer Ausstattung. Das Buch umfasst 184 Seiten mit 192 farbigen Abbildungen.
Ermöglicht wurde das Pflegehandbuch durch Unterstützung der Österreichischen Bischofskonferenz und der Ordensgemeinschaften. So kann es in Zukunft in jeder Sakristei aufliegen.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen