Mensch vor Wirtschaft

Peter Kirchschläger, Ethik-Professor in Luzern, plädiert für Wahrung der Menschenwürde.
  • Peter Kirchschläger, Ethik-Professor in Luzern, plädiert für Wahrung der Menschenwürde.
  • Foto: KNA
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

Menschen haben kein Preisschild, sondern Menschenwürde.

„Wirtschaftlicher Erfolg darf nicht mehr wert sein als ein Leben.“ Das betont Prof. Peter Kirchschläger in einem Interview zur aktuellen Coronakrise. Für das Retten von Menschenleben müssten wirtschaftliche Nachteile in Kauf genommen werden. Kirchschläger ist Professor für Theologische Ethik und Leiter des Instituts für Sozialethik an der Universität Luzern. Im Gegensatz zu materiellen Objekten hätten Menschen „kein Preisschild. Menschen haben Menschenwürde.“ Daher sei es illegitim, ein Menschenleben zu quantifizieren: „Wir müssen versuchen, Menschenleben zu retten. Dies kann auch Maßnahmen umfassen, die wirtschaftlich zu negativen Konsequenzen führen.“ Grundsätzlich stehe die Wirtschaft im Dienste der Menschen und nicht umgekehrt. Wenn man Entscheiden und Handeln zuerst auf die Gesundheit der Menschen und die Rettung von Menschenleben ausrichtet, sei das auch ökonomisch der nachhaltigere und bessere Weg. Die Fokussierung auf die Coronakrise dürfe auch nicht den Blick verstellen für andere Probleme und Herausforderungen. So hofft Kirchschläger, „dass die Solidarität, die sich in diesen Wochen zeigt, weiterleben wird. Hoffentlich verbunden mit dem Bewusstsein, dass Solidarität allen Menschen zu gelten hat“. Insbesondere Menschen auf der Flucht und in Migration würden unter der Pandemie leiden. Kathpress

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen