Ehrenamt

Beiträge zum Thema Ehrenamt

Menschen & Meinungen

Steirerin mit Herz
Gertrude Liedl

Die „wunderbaren Buchteln“ von Frau Gertrude Liedl erfreuen alle im Dorf, wenn etwas in Unterweißenbach nahe Feldbach los ist. Sie verwöhnt auch die Sternsinger oder die Gäste beim Pfarrfest. Kochen ist ihr Hobby, neben Wandern mit ihrem Ehemann in Osttirol, in Kals am Großglockner. Vor allem wirkt Gerti Liedl als treue Vorbeterin. Am 28. Dezemberfeiert sie ihren 80. Geburtstag. In Mühldorf bei Feldbach 1941 geboren, war Gerti Liedl schon als Kind Vorbeterin beim Wegkreuz, wenn ihr Vater nicht...

  • 22.12.21
Menschen & Meinungen

Steirer mit Herz
Rupert Pendl

Daheim am Bauernhof in Wetzawinkel nahe Gleisdorf habe er als Kind erlebt, es seien „viele Leute zu uns gekommen, die ein Problem gehabt haben, um etwas Ruhe zu finden und sich auszureden“. So erzählte der pensionierte Hauptschullehrer Rupert Pendl 2019 in der Zeitschrift „Lichtblicke. Neuigkeiten für Unverzagte“. Diese Erfahrung bewog ihn, ab etwa 2014 in Markt Hartmannsdorf, wo er neben dem Kloster der „Grazer Schulschwestern“ wohnt, für Flüchtlinge Deutschunterricht zu organisieren und sie...

  • 15.12.21
Kirche hier und anderswo
Bischof Wilhelm Krautwaschl bedankt sich anlässlich des Tages des Ehrenamtes bei allen ehrenamtlich Engagierten. Im Bild: mit Jugendlichen beim Start von „72h ohne Kompromiss“, der größten freiwilligen Jugendsozialaktion Österreichs.

Ein großes Vergelt’s Gott

Zum Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember spricht Bischof Wilhelm Krautwaschl über die Veränderungen im Ehrenamt und bedankt sich bei Engagierten. Herr Bischof, die Katholische Kirche Steiermark setzt, wie in ihrem Zukunftsbild grundgelegt, einen starken Fokus auf das Ehrenamt. Warum das? Alle Menschen sind grundsätzlich dazu aufgerufen, ihre Talente – wo und wie auch immer – so einzubringen, dass sie auch anderen nützen. Und alle Getauften sind berufen, an der Sendung der Kirche teilzuhaben. Das...

  • 01.12.21
Serien

Fokus Ehrenamt | Teil 03
Tätigkeiten beleuchten

Wertschätzung zeigen. Menschen, die sich das Thema Freiwilligenkoordination zu Herzen nehmen, berichten: diesmal Silvia Treichler und Martha Ortner aus dem Seelsorgeraum Schilcherland. Was hat euch motiviert, sogenannte Tätigkeitsprofile für ehrenamtliche Engagements auszuformulieren, und was erwartet ihr euch davon? Das Ausformulieren hat uns die Möglichkeit gegeben, bereits vorhandene Tätigkeiten genauer zu beleuchten, Arbeitsbereiche herauszufiltern, in denen es notwendig ist, jemanden zu...

  • 17.11.21
Menschen & Meinungen

Steirerin mit Herz
Kordula Mohr

Wie die Herleitung ihres Namens vom lateinischen Wort „cor“, das „Herz“, besagt, sei Kordula Mohr „gleich einem Motor, der uns den Takt vorgibt, uns antreibt und in Bewegung hält“. So loben die Pfarrbewohner von Stadl an der Mur ihren „guten Geist“ im und rund um den Friedhof. Sei es, dass sie sich stets gerne bereit erklärt, das Wachtgebet abzuhalten, und während der Aufbahrung die Angehörigen zum Aufwärmen oder zu einer kleinen Stärkung in ihr „Büro“ einlädt, sei es, dass sie nach einem...

  • 10.11.21
Serien

Fokus Ehrenamt | Teil 02
Ehrenamt in Murau

Engagement fördern. Menschen, die sich das Thema Freiwilligenkoordination zu Herzen nehmen, berichten von ihrer Arbeit: diesmal Martina Bäckenberger, Rosa Hojas und Christina Gradner vom Team Nächstenliebe im Seelsorgeraum Murau. Was ist euch beim freiwilligen Engagement wichtig? Die Menschen sollen sich in Freiheit entscheiden, ihre Talente und Begabungen einbringen können und es gerne tun – und nicht „weil man muss“. Welche Wege der Kommunikation wählt ihr, und welche Erfahrungen macht ihr...

  • 10.11.21
Kommentare & Blogs

Offen gesagt - Barbara Krotil
Ehrenamt fördern

Was ist Engagementförderung, und warum brauchen wir das in der Kirche? Wir erleben, dass Menschen heute unter anderen Bedingungen und mit anderen Erwartungen freiwillig tätig werden. Daher müssen auch wir in der Kirche die Rahmenbedingungen für ein Engagement so gestalten, dass Ehrenamt weiterhin gut möglich ist. Grundlegend ist dafür zu allererst eine Kultur, die sich über andere und ihr Anderssein freut, offen ist für neue Ideen, Fehler zulässt, von wertschätzender Kommunikation geprägt ist...

  • 03.11.21
Kirche hier und anderswo
18 Bilder

Bildergalerie
Ehrenzeichen der Diözese Graz-Seckau

Nach der Feierstunde im Barocksaal des Priesterseminars stellten sich die vom Bischof Ausgezeichneten dem Fotografen. Von links Peter Rinnhofer (Pfarre Langenwang), Ernst Hochsteger, Marianne Hochsteger (beide aktiv für die Pfarre Rottenmann), Georg Standeker (aktiv für die Pfarre Graz-Hl. Johannes Bosco), Generalvikar Erich Linhardt, Bischof Wilhelm Krautwaschl, Marianne Vollmann (Pfarre Wolfsberg im Schwarz-autale), Christa Schneider und Horst Schneider (beide Welsche Kirche, Pfarre Graz-St....

  • 09.09.21
Kirche hier und anderswo
Ehrenamt jede Woche. Sehnsüchtig erwartet waren in strengen Pandemiezeiten Menschen, die wie selbstverständlich 52 Mal im Jahr das Sonntagsblatt bringen.

Umfrage zum Thema Ehrenamt
Freiwillige vor den Spiegel!

Paul M. Zulehner wünscht: „Bitte erzählen Sie es herum!“ Von „Meine Mitarbeit ist letztlich für die Katz“ bis „Ehrenamtliche sind keine Lückenbüßer: Gott selbst hat sie berufen“ können ehrenamtlich Mitarbeitende ihren grünen Punkt setzen und fein abstufen. „Das trifft voll und ganz zu“ würde „1“ bedeuten, dagegen steht „5“ für „das trifft überhaupt nicht zu“. In der ganz rechten Spalte sollte man den Stimmungspunkt nicht lassen, denn Prof. Paul Michael Zulehner bittet: „Verwenden Sie nur im...

  • 18.08.21
Menschen & Meinungen

Steirer mit Herz
Franz Suppan

Wenn in der Pfarre Gnas „irgendwowas quietscht, knarrt oder klemmt – der Suppan Franz ist zur Stelle und erledigt es mit Bravour“, freut sich das Pfarrteam. Der langjährige ehrenamtliche Helfer sei erste Ansprechperson für Holzarbeiten in der Pfarre. Ob Regale, Pulte, Kästen oder Ähnliches, alle seine Arbeiten führe er mit größter Genauigkeit und viel Herzblut aus – auch wenn am Friedhof neue Schaukästen aufgestellt werden müssen. Er seibescheiden und „einfach ständig da“. Im Ortsteil...

  • 18.08.21
Kommentare & Blogs

Offen gesagt - Mag. Markus Lendl
Vereinsleben gibt Kraft

Sie engagieren sich ehrenamtlich in der Pfarre Leoben-Göß. Was bedeutet das für Sie? Als ich umgezogen bin, war die Pfarre für mich eine Anlaufstelle, um mehr Bekanntschaften im Ort zu haben. Angefangen hat alles mit der Sternsingeraktion. Mein Angebot, eine Gruppe „zu bekochen“, wurde dankbar angenommen. Wenn man kommunikativ ist, ist man schnell „mitten drin“. Beim Plaudern über Privates ergab es sich, dass ich immer wieder um Hilfe bei dieser oder jener Aktion gefragt wurde. Heute kann ich...

  • 28.04.21
Kirche hier und anderswo

Caritas Dankt Ehrenamtlichen

Gelebte Solidarität. Essen austeilen, Menschen aus der Kälte holen, mit Kindern lernen oder einfach nur zuhören, wenn die Sorgenlast zu groß wird: Anlässlich des „Internationalen Tages des Ehrenamtes“ am 5. Dezember dankte die steirische Caritas allen, die sich auf vielfältige Weise für andere engagieren. Mehr als 1600 Menschen unterschiedlichen Alters tun das aktuell in Caritas-Einrichtungen in der Steiermark. All jenen, die der Caritas beim Helfen helfen, dankte Caritasdirektor Herbert...

  • 14.12.20
Kirche hier und anderswo
Junge Volontärinnen und Volontäre sind wieder im Vorbereitungskurs

Jugend Eine Welt
Virtueller Auslandseinsatz

Freiwilligeneinsätze: Neustart nach Covid-19-Abbruch. „Es funktioniert gut, ich sehe meine Partnerinnen und Partner vor Ort praktisch täglich via Zoom und WhatsApp. So erfahre ich von aktuellen Problemen, bespreche mich mit ihnen und koordiniere das Team“, berichtet Brigitte Sachs-Schaffer. Die selbstständige Organisations- und Unternehmensberaterin aus Wien ist ehrenamtliche Geschäftsführerin eines Social-Enterprise-Projektes im südafrikanischen Kapstadt. Coronabedingt managt sie die...

  • 09.12.20
Kirche hier und anderswo

85.000 Stunden Menschlichkeit

Ehrenamt. Pfarrer Pucher dankt Alltagshelden der VinziWerke. Für die VinziWerke ist der 5. Dezember, der Tag des Ehrenamtes, ein wahrlicher Feiertag – denn über 800 ehrenamtliche Mitarbeitende bilden die Säulen der 40 Einrichtungen und Projekte, die es ohne sie gar nicht gäbe. Pfarrer Wolfgang Pucher richtete aus diesem Anlass einen großen Dank an alle Alltagshelden. Die unendliche Hilfsbereitschaft der Alltagshelden zeigte sich auch in diesem herausfordernden Jahr: Ehrenamtsaufrufe, die...

  • 02.12.20
Gesellschaft & Soziales
Das Team für die Firmvorbereitung der Pfarre Graz-Graben traf sich diesen Herbst, nach den Corona-Vorgaben im Freien und mit Abstand, zur Planung. Viele Hände und Köpfe helfen zusammen, damit pfarrliches und kirchliches Leben gelingt.

Tag des Ehrenamts
Ehrenamt im Fokus

Zum Tag des Ehrenamts am 5. Dezember liefert eine Schwerpunktserie auf www.katholische-kirche-steiermark.at Einblicke in die Bandbreite des Engagements in Pfarren, Seelsorgeräumen und kirchlichen Einrichtungen. Stellvertretend für alle, die sich auf unterschiedlichste Art und an verschiedensten Orten in der Katholischen Kirche Steiermark engagieren, holt eine Schwerpunktserie auf der Homepage der Diözese Graz-Seckau bis zum Tag des Ehrenamts am 5. Dezember einige Ehrenamtliche vor den Vorhang....

  • 26.11.20
Menschen & Meinungen

Steirer mit Herz
Walter Frank

Bei der Post- und Telegraphenverwaltung, heute Telecom, hat Walter Frank Kabel gespleißt (geschweißt) und Verbindungen ermöglicht, als es noch das Vierteltelefon gab. Als er in Pension ging, war er voller Tatendrang mit vielen Plänen. Er hatte 1969 Inge geheiratet und bis 1974 in Graz-Ragnitz ein Haus gebaut. Vier Generationen wohnten unter einem Dach. Dankbarkeit und Glück sind heute noch dort zu Hause. Firmung und Erstkommunion der beiden Kinder waren 1981 der Beginn einer tiefen Beziehung...

  • 25.11.20
Menschen & Meinungen

Steirer mit Herz
Judith und Alois Gamsjäger

Von Haus aus „mögen wir die Menschen“, erzählt Judith Gamsjäger aus Kammern im Liesingtal. Gemeinschaft sei neben Gesundheit und Zufriedenheit einer der großen Wünsche „und etwas, was uns jetzt fehlt“. Wachtgebete für Verstorbene, bei denen sie auch vorbete und die in der Corona-Krise nicht sein können oder konnten, „gehen uns allen sehr ab“. Umso mehr freue sie sich, dass jetzt wieder Messen möglich seien. Zudem haben ihr die „Gespräche über den Gartenzaun“ gutgetan. Außerdem lebe eine der...

  • 03.06.20
Kirche hier und anderswo

Danke für Ihr Mitgehen
Dank an alle Engagierten

Liebe ehrenamtlich Engagierte in Pfarren, diözesanen Einrichtungen, Gremien und Gruppen! Diese Tage und Wochen, in denen die ganze Welt von der „Corona-Pandemie“ geplagt wird, sind auch für unsere Kirche in der Steiermark eine große Herausforderung. Für uns als Christinnen und Christen sind wesentliche Lebensvollzüge derzeit nicht möglich. Wir dürfen aber immer Leben aus dem „Größeren“, aus Gott, atmen. An welchen Orten Sie sich auch engagieren: Danke für Ihr Mitgehen in diesen schwierigen...

  • 16.04.20
Menschen & Meinungen

Steirerin mit Herz
Maria Nagy

Wer in diesen Tagen die Pfarrkirche in Wildon betritt, findet sich vor einem ihrer Meisterwerke. Das Fastentuch, von Maria Nagy entworfen, entstand aus 67 Einzelbildern, die von der Pfarrbevölkerung gestaltet und von Maria zu einem „großen Ganzen“ zusammengefügt wurden. Seit Jahren gestaltet sie auch die Osterkerzen – jede einzelne ein Kunstwerk aus Wachs. Je nach Anlass malt Maria Nagy kunstvolle großformatige Bilder für die Kirche. Darunter die Ansicht von Jerusalem nach einer Israelreise und...

  • 01.04.20
Glaube & Spiritualität

Ökumenisches Seelsorgeteam
Ohnmacht aushalten, Kraft geben

Monika Zwiesele koordiniert das Seelsorgeteam in der Privatklinik Hochrum. Künftig sollen mehr Ehrenamtliche das Team bereichern. Jedes Mal, wenn Monika Zwiesele ein Krankenzimmer betritt, wird das Öffnen der Tür zum Symbol: Offenheit ist eine Grundtugend ihrer Arbeit als Seelsorgerin. „Ich betrete einen Raum und weiß nicht, was mich erwartet. Die Patientin kennt mich nicht, ich weiß nichts von ihr. Im Alltagsleben wären wir uns wohl nicht begegnet. Es ist ein Moment, in dem alles offen ist, in...

  • 07.12.19
Kirche hier und anderswo
Univ.-Prof. Dr. Leopold Neuhold
2 Bilder

Großes und Goldenes Ehrenzeichen
Im Dienst des Gemeinwohls

22 verdiente Persönlichkeiten erhielten am 5. November bei einem Festakt in der Aula der Alten Universität aus den Händen von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer das Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark. Unter den Geehrten Diakon Mag. Franz Wallner (links) aus der Pfarre Graz-Ragnitz, der sich über pfarrliche Dienste hinaus im Pflegezentrum Kainbach, in der Vinzenzgemeinschaft, in der Flüchtlingsarbeit und in der Krankenhausseelsorge engagiert. Kommerzialrat DI Helmuth Neuner (rechts)...

  • 19.11.19
Menschen & Meinungen
Eva Maria Hieden, Geschäftsführende Vorsitzende Diözesanrat, 30. März 2019

Vorgestellt
Eva Maria Hieden, Diözesanrat

Ganz begeistert war der Großvater, der heuer auf seinen 100. Geburtstag zugeht und einst in Köflach einer der ersten Pfarrgemeinderäte war: Seine Enkelin Mag. Eva Maria Hieden wurde bei der ersten Sitzung des neuen Steirischen Diözesanrats zur geschäftsführenden Vorsitzenden gewählt. Viel Schwung und Kraft für die neue Aufgabe bringt sie mit. „Offen für Neues“ sei sie, erzählt Eva Maria Hieden. „Sehr gespannt“ warte sie, wie die Seelsorgeräume ausschauen werden; da seien sicher ganz tolle Dinge...

  • 03.04.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ