Weltkirche
Kurzmeldungen

Trauer umd EU-Parlamentspräsident David Sassoli, der mit 65 Jahren in einem norditalienischen Krankenhaus starb.
  • Trauer umd EU-Parlamentspräsident David Sassoli, der mit 65 Jahren in einem norditalienischen Krankenhaus starb.
  • Foto: EU
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

Trauer um David Sassoli. Der EU-Parlamentspräsident starb am 11. Jänner mit 65 Jahren in einem norditalienischen Krankenhaus. Er war Ende Dezember erneut ins Krankenhaus gebracht worden mit einer „schweren Komplikation aufgrund einer Fehlfunktion des Immunsystems“, nachdem er sich 2021 eine Lungenentzündung zugezogen hatte. Papst Franziskus würdigte den Verstorbenen als „einen von Hoffnung und Nächstenliebe beseelten Gläubigen“. Sassoli bezeichnete das Pontifikat von Franziskus zuletzt als „ein Lehramt, das zur Welt spricht“. „Caritas Europa“-Präsident Michael Landau drückte seine Anteilnahme am Tod des aus Florenz stammenden Sozial-demokraten und engagierten Katholiken aus: ein großer Europäer mit einem wachen Herzen für das Soziale. Foto: EU

◗ ABTEI MUSS SCHLIESSEN
Wegen Nachwuchsmangels wird die französische Trappistenabtei Notre-Dame des Neiges aufgegeben. Die verbliebenen zehn Brüder hätten die Entscheidung gemeinsam am Heiligen Abend getroffen. Der Traditionsort geistlichen Lebens in der kleinen Berggemeinde Saint-Laurent-les-Bains ist mitgeprägt von Charles de Foucauld, der am 15. Mai 2022 in Rom heiliggesprochen wird. Er lebte 1890 als Novize in der Abtei.

◗ MORD AN UMWELTAKTIVIST
In Honduras ist Medienberichten zufolge ein prominenter indigener Führer getötet worden. Bei dem Opfer handelt es sich um Pablo Hernandez, der nach einem Kirchenbesuch mit seiner Familie in San Marcos Caiquin im Departement Lempira im Westen des mittelamerikanischen Landes von Unbekannten getötet wurde. Zuletzt hatte Hernandez sich wegen Morddrohungen an die Staatsanwaltschaft gewandt. Er sei wegen seines Einsatzes für die Umwelt bedroht worden.

KATHPRESS

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen