Benediktinerabtei Seckau
Abtwahl in Seckau

P. Johannes Fragner wurde am 10. März vom Konvent der Benediktinerabtei Seckau zum Abt gewählt.
  • P. Johannes Fragner wurde am 10. März vom Konvent der Benediktinerabtei Seckau zum Abt gewählt.
  • Foto: Neuhold
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

P. Johannes Fragner wurde am 10. März vom Konvent der Benediktinerabtei Seckau zum Abt gewählt. Die Wahl fand unter dem Vorsitz des Abtpräses der Beuroner Benediktinerkongregation, Dr. Albert Schmidt, statt. Abt Johannes stand dem Konvent schon in den letzten neun Jahren als Prior-Administrator vor. Der gebürtige Grazer ist in der Pfarre Don Bosco aufgewachsen. Nach der Priesterweihe 1991 war er Kaplan in Heiligenkreuz am Waasen und Fohnsdorf, ehe er in die Benediktinerabtei Seckau eintrat, wo er 2002 die Ewige Profess ablegte. Bis 2017 war er auch Pfarrer von Seckau. Nun ist er der 8. Abt des von den Beuroner Benediktinern 1883 wiederbesiedelten Klosters, das 1142 (zuvor 1140 am Standort Kobenz) als Augustiner-Chorherrenstift gegründet und 1782 als solches aufgehoben worden war. Elf Mönche, darunter der Bruder des neuen Abtes, und zwei Novizen gehören dem jetzigen Benediktinerkonvent an. 

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen