Kummer-Institut
Wir haben fertig?

Präsentation im Garten des Krankenhauses der Elisabethinen Graz. V. l.: Klaus Poier (Kummer-Institut), Stadtrat Günter Riegler, Frau Landeshauptmann a. D. Waltraud Klasnic, Primaria Elisabeth Roth, Superintendent Wolfgang Rehner sowie die Herausgeber Peter Rosegger und Christian Lagger.
  • Präsentation im Garten des Krankenhauses der Elisabethinen Graz. V. l.: Klaus Poier (Kummer-Institut), Stadtrat Günter Riegler, Frau Landeshauptmann a. D. Waltraud Klasnic, Primaria Elisabeth Roth, Superintendent Wolfgang Rehner sowie die Herausgeber Peter Rosegger und Christian Lagger.
  • Foto: Neuhold
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

Neue Ausgabe von „Gesellschaft & Politik“.

Die Suche nach Sinn und Halt zumal in schwierigen Zeiten betitelte Professor Klaus Poier als einen zentralen Leitstern des Dr.-Karl-Kummer-Instituts. Der Obmann des Kummer-Instituts nahm in seinen Eröffnungsworten bei der Präsentation der jüngsten Ausgabe von „Gesellschaft & Politik“ mit dem Titel „Wir haben fertig? … und was wir dennoch schaffen können“ bei den Elisabethinen in Graz besonders auf die Herausforderungen durch die Corona-Pandemie und auf tragfähige Perspektiven für die Zeit „danach“ Bezug.

Primaria Elisabeth Roth, Vorstand der Abteilung für Anästhesiologie, Intensiv- und Schmerzmedizin im Krankenhaus der Elisabethinen, sprach über die bedrückenden Erfahrungen von Leid, Trauer und Verlust während der Pandemie und plädierte für die Prinzipien Hoffnung und Verantwortung in einer vitalen Gesellschaft: „Wenn die Zeit kommt, wo ich könnte, ist die Zeit vorbei, wo ich kann.“ Superintendent Wolfgang Rehner unterstrich in Hinblick auf eine christlich inspirierte Gesellschaft das Engagement für Ehrlichkeit und Vergebung, für ethische Grenzen des Machbaren sowie für Solidarität zwischen Personen und ihren Gemeinschaften. 

Primaria Roth und Superintendent Rehner sind zwei der Autor/innen dieser jüngsten Ausgabe der Zeitschrift für soziales und wirtschaftliches Engagement auf Basis der Katholischen Soziallehre. Weitere Beiträge schrieben etwa Bundeskanzler Sebastian Kurz, Frau Landeshauptmann a. D. Waltraud Klasnic, Bischof Wilhelm Krautwaschl oder Landesrätin Juliane Bogner-Strauß. Herausgeber dieser Ausgabe sind Christian Lagger und Peter Rosegger, beide Vorstandsmitglieder des Dr.-Karl-Kummer-Instituts.
„Gesellschaft & Politik“ ist erhältlich unter: steiermark@kummerinstitut.at

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen