Meine Bibelstelle - von Ilse-Maria Müllner-Zrzavy
Evangelium - meine froh machende Botschaft

Alles hat seine Stunde. Für jedes Geschehen unter dem Himmel gibt es eine bestimmte Zeit: eine Zeit zum Gebären und eine Zeit zum Sterben, eine Zeit zum Pflanzen und eine Zeit zum Ausreißen der Pflanzen, eine Zeit zum Töten und eine Zeit zum Heilen, eine Zeit zum Nieder­reißen und eine Zeit zum Bauen, eine Zeit zum Weinen und eine Zeit zum Lachen, eine Zeit für die Klage und eine Zeit für den Tanz. (Kohelet 3,1-4)

Schlag nach in dem Buch, denn nichts anderes heißt Bibel übersetzt. Und es ist auch gar nicht so, dass man dieses Buch erst nach abgeschlossenem Theologiestudium, nach dem Studium des Wortes Gottes, verstehen kann. Den meisten von uns würde dafür Interesse und Zeit fehlen. Und dennoch hat alles seine Zeit, die Zeit des Lesens und Lernens und die Zeit des Ganz-bei-sich-Seins, die Zeit der Nähe und die Zeit der Distanz, die Zeit des Erfolgs und die Zeit der Niederlage, die Zeit des Tragens und die Zeit des Ertragens.

Die Bibel wurde von Menschen für Menschen geschrieben und ist voll von menschlichen Situationen, Erfahrungen, Irrungen und deren Entwirrungen. Ich weiß kein anderes Buch, das man einfach zur Hand nehmen, aufschlagen und Sinnvolles darin lesen kann.

Wer kennt das nicht: schlaflose Nächte, Albträume, Sorgen? Fragen haben ihre Zeit, Kummer und Unsicherheit, aber auch Gewissheit, Frieden und Sicherheit haben ihre Zeit. Ob wir es wollen oder nicht, haben auch Krankheit, Unfall und Tod ihre Zeit, aber auch Heilung, Glück und Geburt (vgl. Kohelet 3,1-15).

Immer wieder erlebe ich es: So hart mich das Leben manchmal trifft, mich durchschüttelt und zu Boden wirft, so viel Kraft habe ich wieder aufzustehen – nämlich dann, wenn ich die Zeit des Unverstands und Haderns hinter mir und mich auf die Zeit danach einlasse.

Bis dahin schlage ich immer wieder in der Bibel nach und lese darin mein Evangelium, meine froh machende Botschaft.

Die Autorin

Ilse-Maria Müllner-Zrzavy, Heinrichs bei Weitra, war u. a. Entwicklungshelferin, Religionslehrerin, Mitarbeiterin in der Ehevorbereitung und ist in der Krisenintervention beim Roten Kreuz tätig

Autor:

Kirche bunt Redaktion aus Niederösterreich | Kirche bunt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen