Meine Lieblingsbibelstelle

Beiträge zum Thema Meine Lieblingsbibelstelle

Glaube & Spiritualität

Meine Lieblings-BIBELSTELLE
Jer 20,7 | Florian Pfannhofer

Eine Bibelstelle, die mich ab dem ersten Moment gepackt hat, ist Jeremia 20,7: „Herr, du hast mich betört, und ich habe mich betören lassen.“ Selbst jetzt nach so vielen Jahren merke ich, wie dieser Vers die wohl wichtigste Entscheidung in meinem Leben auf den Punkt bringt. Das Leben als ganzes erscheint mir, trotz aller Mühe und Sorge, als eine einzige Liebesgeschichte zwischen Gott und dem Menschen, zwischen Gott und mir. Jeder Tag ist voll seiner Zeichen, voller Geschenke und...

  • 26.11.20
Glaube & Spiritualität

Meine Lieblings-BIBELSTELLE
Mt 8,8 | Astrid Wagner

„Herr, ich bin nicht würdig, dass du eingehst unter mein Dach, aber sprich nur ein Wort, so wird meine Seele gesund.“ Diese Worte vor dem Kommunionempfang haben mich als Kind sehr beschäftigt. Unter „eingehen“ verstand ich damals „sterben“, so wie in meinem Kinderzimmer ein Kaktus nach dem anderen „eingegangen“ ist, wenn die selbst verursachte Trockenzeit mehrere Monate andauerte. Trotzdem wartete ich in der Kirche jedes Mal gespannt auf diese Worte, denn das Gemurmel der Gemeinschaft verlieh...

  • 26.11.20
Glaube & Spiritualität

Meine Lieblings-BIBELSTELLE
Est 4,14 | Manuela Grubelnig

„Mordechai ließ Ester erwidern: Glaub ja nicht, weil du im Königspalast lebst, könntest du dich als Einzige von allen Juden retten. […] Du aber und das Haus deines Vaters werden untergehen. Wer weiß, ob du nicht gerade dafür in dieser Zeit Königin geworden bist? (Est 4,14) Es beginnt dieses Buch, wie sonst ein typisches Märchen der Gebrüder Grimm endet: Ein großer Herrscher verliebt sich in ein junges, schönes und kluges Mädchen „aus dem Volk“ und heiratet sie. Sie ist nun die Frau an der Seite...

  • 26.11.20
Glaube & Spiritualität

Meine Lieblings-BIBELSTELLE
Psalm 139,1-5 | Marie-Theres Felber

„Herr, du hast mich erforscht, und du kennst mich. Ob ich sitze oder stehe, du weißt von mir. Von fern erkennst du meine Gedanken. Ob ich gehe oder ruhe, es ist dir bekannt; du bist vertraut mit all meinen Wegen. Noch liegt mir das Wort nicht auf der Zunge – du, Herr, kennst es bereits. Du umschließt mich von allen Seiten und legst deine Hand auf mich.“ Diese Zeilen begleiten mich seit meiner Kindheit. Meine Mama hat sie sehr oft am Abend, vor dem Schlafengehen, für mich oder mit mir gebetet....

  • 26.11.20
Glaube & Spiritualität

Meine Lieblings-BIBELSTELLE
Psalm 18,30 | Karin Weninger-Stössl

Eine Stelle in der Bibel fesselt mich immer wieder. Psalm 18, Vers 30: „Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen.“ Über Mauern? Springen? Aber warum? Mauern können ausgrenzend und trennend wirken. Manche Mauern sind klein, manche groß, manchmal sind Mauern nicht sichtbar. Unsichtbare Mauern, zum Beispiel in Form von Vorurteilen, können einem überall unverhofft im Leben und in der Gesellschaft begegnen. Aber Mauern schaffen es auch, uns Menschen Sicherheit und Geborgenheit zu geben! Also...

  • 26.11.20
Glaube & Spiritualität

Meine Lieblings-BIBELSTELLE
Joh 15,9 | Sr. Bernadette Krogger sa

Meine absolute Lieblingsbibelstelle findet sich im Johannesevangelium, eingebettet in den sehr, sehr dichten Text der zweiten Abschiedsrede Jesu. Jeden Satz dieser Rede könnte ich wohl stundenlang betend meditieren, aber Joh 15,9 bringt den Kern der christlichen Botschaft für mich auf den Punkt wie kaum ein anderer Vers: „Wie mich der Vater geliebt hat, so habe auch ich euch geliebt.“ Es ist Gottes Sohn, der hier spricht und mir allen Ernstes zusagt, dass Gott Ihn, seinen eigenen Sohn, nicht...

  • 26.11.20
Glaube & Spiritualität

Meine Lieblings-BIBELSTELLE
Rut 1,16 | Hannes Hamilton

Stellen Sie sich zwei Personen vor, die gemeinsam einen Weg zu Fuß zurücklegen. Sie gehen und gehen. Man hat den Eindruck, dass sie wissen, wohin sie unterwegs sind. Sie scheinen sich riesig auf ihr Ziel zu freuen, und dennoch lässt sich in ihren Augen eine Art Ungewissheit und Unsicherheit nicht verbergen. Vielleicht stellen sie sich die Frage, was sie wohl gemeinsam erleben dürfen. Auf alle Fälle sind sie zu einem Ort, einer Familie und einem Gott unterwegs, den nur eine der beiden Personen...

  • 26.11.20
Glaube & Spiritualität

Meine Lieblings-BIBELSTELLE
Psalm 23 | Sarah Knolly

Meine Bibel ist bunt. Überall kleben vom Lernen kleine Marker, die mich auf eine wichtige Bibelstelle hinweisen. Oder auf die Lesung bei unserer Hochzeit. Doch die mir liebste Stelle ist der Psalm 23: „Der Herr ist mein Hirte, nichts wird mir fehlen.“ Ich persönlich verbinde ein Bild von Sieger Köder mit dieser Bibelstelle: Jesus, der ein kleines Lamm auf seinen Schultern trägt. Der gute Hirte. Jesus ist es, der dem Lamm Heimat, Nähe, Geborgenheit und Zuflucht gibt. So auch mir. Doch wenn ich...

  • 23.07.20
Glaube & Spiritualität

Meine Lieblings-BIBELSTELLE
2 Tim 1,7 | Heinz Schubert

Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit (2 Tim 1,7). Ich fühle mich beschenkt mit einer positiven Lebenseinstellung: Es wird schon alles gut werden. Dafür bin ich sehr dankbar, und das hat mir in schwierigen Lebenslagen schon sehr geholfen: etwa während einer längeren Zeit der Arbeitslosigkeit oder bei meiner Krebserkrankung. Dieses Grundvertrauen, eigentlich Gottvertrauen, besitzt auch der Schreiber des 2. Briefs an Timotheus. Ob es...

  • 23.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ