Kurienreform

Beiträge zum Thema Kurienreform

Kirche hier und anderswo
Paukenschlag im Vatikan: Der Papst reformiert seine Kurie.�Foto:
2 Bilder

Kurienreform
Schub für Verkündigung

Reformen gab es immer in der römischen Kurie, der obersten Verwaltungsebene des Papstes. Gerade hat Franziskus Neuerungen verkündet. Der Zeitpunkt dafür ist besonders spannend. Der in Salzburg wirkende Kirchenrechts-Experte Daniel Kretschmar über den Paukenschlag aus Rom. von Daniel Kretschmar Rom/Salzburg/Tirol. Reformen der römischen Kurie, der obersten Verwaltungsebene des Papstes, gab es schon immer. Allein im 20. Jahrhundert waren es drei: Sapientia consilio (1908), Regimini ecclesiae...

  • 06.04.22
Glaube & Spiritualität
Im neuen Organigramm der vatikanischen Kurie sucht man vergeblich nach „Glaubenskongregation“. Alle zentralen Einrichtungen der Kurie mit Ausnahme des Staatssekretariats werden „Dikasterium“ heißen. Das Dikasterium für Evangelisierung (Verkündigung) wird der Papst selbst leiten.
2 Bilder

Gastbeitrag zur Kurienreform
Tiefenreinigung

Mit dem Päpstlichen Gesetz „Praedicate Evangelium“ hat Papst Franziskus – wie berichtet – der Römischen Kurie am 19. März eine neue Struktur verpasst. Erwartet worden war die Veröffentlichung der Konstitution bereits seit Jahren, da die Arbeiten an der Kurienreform unmittelbar nach Beginn des Pontifikats im April 2013 begonnen hatten. Organisationsentwicklerisch ist bemerkenswert, dass Papst Franziskus nicht nur mit flachen, kaum in die Tiefe gehenden Veränderungsansätzen zur Verschlankung der...

  • 31.03.22
Kirche hier und anderswo
Blick auf den Petersplatz. Papst Franziskus hat die Kurie reformiert.

Vatikan
Die Kurie im Überblick

Die Reform der Römischen Kurie (näheres siehe hier) tritt am 5. Juni in Kraft. Hier ihre Einrichtungen: Das Staatssekretariat bleibt oberstes Leitungsorgan der Kurie mit der Sektion für allgemeine Angelegenheiten, der Sektion für die Beziehungen zu Staaten und internationalen Organisationen sowie der Sektion für das diplomatische Personal (Nuntiaturen). Das mit der Kurienreform neu geschaffene Dikasterium für Evangelisierung vereint die Missionskongregation („Propaganda fide“) und den...

  • 25.03.22
Menschen & Meinungen

Vatikan
Kurienreform – ein erster Schritt

Papst Franziskus hat die lange erwartete Kurienreform vorgestellt. Die bisher bekannten Ansätze sind gut: Dass Laien – egal welchen Geschlechts – Dikasterien (das sind die mit Ministerien vergleichbare Kurienbehören) leiten dürfen, war unumgänglich: Einerseits relativiert dieser Schritt das schädliche Standeswesen der Kirche. Andererseits müssen in einer modernen Behörde die besten Köpfe von allen zur Verfügung stehenden Personen an die Spitze. Die Beschränkung auf die geringe Auswahl...

  • 24.03.22
Kirche hier und anderswo
Die Kurienreform  zielt auf eine „gesunde Dezentralisierung“ der Kirche.  Und: Laien, das heißt auch Frauen, können bis in höchste Kurienämter aufsteigen.

Kurienreform
Stimmen aus der Erzdiözese

Die aktuelle Reform der Römischen Kurie wird sich nach Ansicht von Erzbischof Franz Lackner „zweifellos auch auf die Ortskirchen der ganzen Welt auswirken". Auch alle in den Diözesen seien aufgefordert, "unsere Strukturen im Licht des Evangeliums neu zu denken", erklärte der Vorsitzende der Österreichischen Bischofskonferenz gegenüber der Nachrichtenagentur Kathpress: "Wir tun gut daran, die Aufforderung, die der Papst implizit an uns alle richtet, aufzugreifen." Lackner verwies unter anderem...

  • 23.03.22
Kirche hier und anderswo
Papst Franziskus veröffentliche seine Kurienreform überraschend schon vor Ostern.

Vatikan
Papst Franziskus öffnet Kurien-Spitze auch für Frauen

Vatikan. Kurienreform überraschend früher veröffentlicht. Papst Franziskus hat am 19. März die lang erwartete Kurienreform veröffentlicht. Die Apostolische Konstitution mit dem Titel „Praedicate evangelium“ (Verkündet das Evangelium) ersetzt die Kurienordnung „Pastor bonus“ Johannes Pauls II. von 1988. Das 54 Seiten lange Dokument regelt den Aufbau der Kurie, darunter die Zuschnitte der Dikasterien, Justiz- und Wirtschaftsorgane sowie weiterer Büros und Einrichtungen des Heiligen Stuhls. Ein...

  • 23.03.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ