Kräuterwissen

Beiträge zum Thema Kräuterwissen

Bewusst leben & Alltag
Im Frühling beginnt die erste Ernte: „Bärlauch" (Allium ursinum).
7 Bilder

Kräutertipps von Schwester Analucia
Wenn die Schöpfung im Frühjahr neu erwacht

Sr. Analucia von den Steyler Missionsschwestern im Kloster St. Koloman in Stockerau gibt Einblicke in ihre Arbeit im Kräutergarten. Aus den Kräutern macht sie wohltuende Teemischungen für die Klostergemeinschaft. Wer in diesem Jahr auf selbstangebaute Kräuter nicht verzichten möchte, sollte sich jetzt über den Anbau informieren. Wichtiges Wissen und praktische Tipps dazu versammelt das Buch „Kräuter richtig anbauen“ von Gartenexpertin Andrea Heistinger. Was wäre ein Klostergarten ohne...

  • 11.03.21
Bewusst leben & Alltag
„Gegen alles ist ein Kraut gewachsen.“ Die Natur hat vieles zu bieten.
2 Bilder

Schnupfenzeit ist Kräuterzeit

Vorbeugen und das Immunsystem stärken. Erkältungserscheinungen wie Schnupfen, Husten und Halskratzen machen jetzt in der kalten Jahreszeit vor niemandem Halt. Doch wir können dem vorbeugen und unser Immunsystem stärken. Das geht oft einfacher als gedacht, denn viele „Hausmittelchen“ haben wir bereits zu Hause oder kennen wir aus „Omas Zeiten“. Wie heißt es so schön: Gegen alles ist ein Kraut gewachsen. Die Natur macht es uns wirklich einfach, denn die stärksten Waffen wachsen direkt vor unserer...

  • 30.12.20
Bewusst leben & Alltag
Sr. Anna Pointinger von den Marienschwestern in Linz
8 Bilder

Schätze der Schöpfung
Wie Kräuter unserer Seele guttun

Die Schätze der Natur stärken uns auch, wenn die Natur „Pause“ macht. Wenn es draußen grau ist, trübes Wetter auf die Stimmung drückt und uns mangelndes Sonnenlicht zu schaffen macht, können uns „Kräuter für die Seele“ stärken und aufbauen. St. Anna Pointinger von den Marienschwestern in Linz erzählt uns von ihren Erfahrungen im Umgang mit Heilkräutern. Erst vor kurzem war im Sonntagsevangelium jene Stelle zu hören, wo es um die Gottes-, Nächsten- und Selbstliebe geht und es heißt „Du sollst...

  • 06.11.20
Bewusst leben & Alltag
Kräuterpfarrer Benedikt schätzt die jetzt blühenden Blüten des Schwarzen Holunders nicht nur als Sirup, sondern auch als Tee zur Vorbeugung von Grippe.
6 Bilder

Kräuterpfarrer Benedikt
Wie Pflanzen jetzt unserer Seele guttun

Gott schlägt jedes Frühjahr neu das Buch der Schöpfung auf, sagt Kräuterpfarrer Benedikt und spricht darüber, wie uns nach den Beschränkungen durch die Corona-Krise die Natur stärken kann. Und er erzählt über sein neues Buch „Heilkräuter aus dem Klostergarten“. Ob im Pfarr-, Kloster- oder Hausgarten: Pfingstrosen wachsen und blühen jetzt in ihrer vollen Pracht und erfreuen jeden, der an ihnen vorbeikommt. Kräuterpfarrer Benedikt Felsinger, Prämonstratenser-Chorherr im Stift Geras, schätzt die...

  • 19.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ