Ausgabe 3 / 24.01.21

Beiträge zum Thema Ausgabe 3 / 24.01.21

Glaube & Spiritualität

Sonntag des Wortes Gottes
Gott lässt sich nicht wörtern

Texte zum Sonntag des Wortes Gottes. schriftgelehrte … gotteserörterer … sie örtern wir örtern gott vergeblich mit wörtern doch er ist der geist und lässt sich nicht örtern er ist das wort und lässt sich nicht wörtern Aus: Kurt Marti, geduld und revolte Schweigen möchte ich, Herr, und wartend Ausschau halten nach dir. Schweigen möchte ich, Herr, damit du mich erkennen lässt, was um mich herum geschieht. Schweigen möchte ich, Herr, damit ich aus den vielen Stimmen jene höre, die es gut mit mir...

  • 20.01.21
Glaube & Spiritualität
Dem Buch mit den Lesungen, Psalmen und Evangelien für die Messe, dem Lektionar, gebührt ein besonderer Platz. Es ist auch Symbol für das Wort Gottes, für die Gegenwart des Herrn.

Sonntag des Wortes Gottes
Ich bin angesprochen

Zum „Sonntag des Wortes Gottes“, der heuer am 24. Jänner begangen wird. Rabbi Mosche lehrte: „Wenn du ein Wort vor Gott sprichst, geh du mit allen deinen Gliedern in das Wort ein.“ Ein Hörer fragte: „Wie soll das möglich sein, dass der große Mensch in das kleine Wort hineinkomme?“ Der Rabbi antwortete: „Wer sich für größer hält als das Wort, von dem reden wir nicht.“ Sonntag. Was für das Wort gilt, das wir im Gebet zu Gott sprechen, gilt erst recht für das Wort, das wir von ihm hören. Den...

  • 20.01.21
Kommentare & Blogs

Offen gesagt - Inge Lang
Ein Fest des Wortes

Wozu ein „Sonntag des Wortes Gottes“? Wir feiern heuer am 24. Jänner zum zweiten Mal den von Papst Franziskus weltweit eingeführten „Sonntag des Wortes Gottes“. In der Liturgie und durch Bibellesen „… müssen wir zu einer ständigen Vertrautheit mit der Heiligen Schrift gelangen, sonst bleibt das Herz kalt und die Augen verschlossen …“, betont der Papst. Doch braucht es überhaupt diesen „Bibel-Sonntag“? Wir hören ohnehin in jedem Gottesdienst die biblischen Texte. Oder wäre es nicht besser,...

  • 20.01.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ