Ausgabe 25 / 27.06.2021

Beiträge zum Thema Ausgabe 25 / 27.06.2021

Bewusst leben & Alltag
Lampenputzergras. Damit das dekorative Ziergras gut wächst, braucht es einen sonnigen, warmen Platz. Der Standort darf aber nicht zu nass sein.
4 Bilder

MEIN GARTEN | SonntagsblattPLUS, 27. Juni 2021
Sie lieben die Hitze

Pflegeleichte Stauden für den Sommer. Auch wenn der Frühling sehr nass war, werden die Sommer trotzdem immer wieder warm und heiß. Die Böden trocknen dann sehr schnell aus. Wichtig ist es, einen guten Humusaufbau mit Mulchen im Garten aufzubauen. Da helfen die Gartenfaser, die Biofaser, gehäckseltes Material aus dem Garten selbst. Und natürlich auch Kompost. Was wäre der Sommer ohne Sonne …Auf jeden Fall braucht es schattige Rückzugsgebiete. Aber es gibt natürlich auch Pflanzen, die die Sonne...

  • 23.06.21
Bewusst leben & Alltag

Steirischer Kochtopf
Topfenpalatschinken überbacken

Teig: ¼ l Milch, 2 Eier, 3 EL glattes Mehl, Salz. Fülle: 40 g Butter, 60 g Zucker, 4 Eier, ¼ kg grober Topfen, 1 EL Grieß, 1/8 l Schlagobers, Schale von ½ Zitrone, 50 g Rosinen, 1 Pkg. Vanillezucker. Guss: 1/8 l Milch, 1/8 l Sauerrahm, 2 Eigelb, 1 Vanillezucker, 2 cl Rum. 6 Palatschinken backen. Für die Fülle Butter mit Zucker schaumig rühren, Eigelb zugeben, Topfen, Grieß, Schlag, gerieb. Zitronenschale, Rosinen und Vanillezucker dazu. Geschlag. Eiweiß unterziehen. Für den Guss alle Zutaten...

  • 23.06.21
Bewusst leben & Alltag
Flora und Fauna schützen. Um Kinder für unsere Umwelt zu sensibilisieren, sind auch Ausflüge in die Natur wichtig.
3 Bilder

Nachhaltigkeit - Familie
Enorme Müllmengen

Wie gehen wir mit unseren Ressourcen um? Was ist „Nachhaltigkeit“? Das Prinzip der Nachhaltigkeit wurde 1713 das erste Mal nachweislich von Carl von Carlowitz formuliert. Aufgrund einer Holzknappheit sollte nur so viel Holz geschlagen werden, wie nachwächst, um auch zukünftigen Generationen eine Nutzung der Ressource zu ermöglichen. Viele Jahre war dies kein Thema in der Gesellschaft, und niemand kümmerte sich um die Folgen für spätere Generationen. Heute ist Nachhaltigkeit jedoch nicht mehr...

  • 23.06.21
Menschen & Meinungen

Sonntagsblatt+plus | KONTRAPUNKTE
Pilgern: gemeinsam oder allein?

Viele Schritte, Gebete und Lieder, Gedanken, Schweiß und ja: auch Blasen liegen auf den Pilgerwegen nach Mariazell, Rom, Assisi, Santiago de Compostela. Manche Pilger sind am liebsten in der Gruppe unterwegs, manche gehen solo, allein mit Sonne, Regen und ihrem Weg. Der Weg fordert und gibt Man ist zu Fuß unterwegs zu einem spirituellen Ziel, allein oder in einer Gruppe, ein Rucksack auf dem Rücken und oft einer im Herzen. Durch äußere und innere Landschaften führt der Weg: frohe Lieder,...

  • 23.06.21
Kirche hier und anderswo
Kunstwerke unter einem neuen Blickwinkel betrachten.

Ausstellung
Auf den Spuren der Armut

Besondere Führungen im Schloss Eggenberg. Zu einer ungewöhnlichen Führung durch die vertraute Ausstellung der Alten Galerie in Schloss Eggenberg lud am 20. Juni Bernhard Pletz, Diakon für Arme und Benachteiligte der Diözese. Gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern und einem Kunstvermittler wurden die Kunstwerke aus einem neuen Blickwinkel – nämlich dem der Theologie und der Caritas – betrachtet. In den bis zu 600 Jahren alten Bildern und Objekten ließen sich Bezüge zu den konkreten...

  • 23.06.21
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ