Medizin-Mensch-Moral | Teil 01
Wir können. Sollen wir?

Die moderne Medizin kann immer mehr. Doch welche Handlungen sind gut und welche nicht? Was gibt uns Orientierung in der Vielfalt der Möglichkeiten?
  • Die moderne Medizin kann immer mehr. Doch welche Handlungen sind gut und welche nicht? Was gibt uns Orientierung in der Vielfalt der Möglichkeiten?
  • Foto: Fotolia
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

Was haben eine Geburtsklinik, ein Pflegeheim und eine medizinische Forschungsabteilung gemeinsam? Die Antwort ist einfach: Alle drei sind sensible Orte, an denen sich die Frage „Was sollen wir tun?“ mit besonderer Dringlichkeit immer neu stellt. Dadurch werden ForscherInnen, Ärzte, Pflegepersonal, PatientInnen und Angehörige zum Nachdenken über die Maßstäbe ihres Handelns herausgefordert.[/p]

Nachdenken über ethische Fragen – da-rüber, welche konkreten Handlungen moralisch gut oder schlecht sind – ist in den letzten Jahren zu einem wichtigen Bestandteil der medizinischen Wissenschaften und der Praxis im Krankenhausalltag geworden. Das hat einen guten Grund: Die Zunahme unseres Könnens durch den technischen Fortschritt führt dazu, dass wir tief greifender darüber nachdenken müssen, was wir tun sollen, denn: Nur weil wir etwas tun können, ist noch lange nicht gesagt, dass wir es auch tun sollen!

An dieser Stelle ist vor allem die Bioethik als jene Wissenschaft gefragt, die über unseren moralischen Umgang mit dem Leben nachdenkt. Es gilt, Konfliktsituationen wahrzunehmen, Praktiken zu hinterfragen, Werte zu klären und konkrete Handlungsmöglichkeiten abzuwägen. Gerade in den hochsensiblen Phasen menschlichen Lebens – Lebensanfang, Lebensende, Krankheit – ist es wichtig, ethischen Fragen große Aufmerksamkeit zu schenken. Hier gilt es, besonders genau hinzusehen und zu klären, welches Menschenbild und welche Werte das medizinische Handeln an Menschen leiten bzw. welche Werte es leiten sollen.

Wir möchten Sie mit unserer Serie Mensch, Medizin, Moral zu einigen aktuellen Brennpunkten der Bioethik mitnehmen. An diesen ausgewählten Orten des Nachdenkens über bioethische Fragen geben wir Einblicke in aktuelle Entwicklungen und Konfliktfelder. Dabei werden unter anderem folgende Fragen im Mittelpunkt stehen: Was tut ein „Ethikkomitee“ in einem Krankenhaus? Was hat es mit dem „Fortpflanzungsmedizingesetz“ in Österreich auf sich? Wie kann man die Begegnung von verschiedenen Kulturen und Religionen im Alltagsbetrieb von Krankenhäusern gut gestalten? Wie kann eine „Patientenverfügung“ das Selbstbestimmungsrecht im Krankheitsfall stärken?

Die Beiträge sollen nicht nur zur Meinungsbildung, sondern auch zu einem persönlichen Weiterdenken über bioethische Fragen anregen. Wir freuen uns, wenn Sie ein Stück dieses „bioethischen Lese-Weges“ mit uns gehen!

Mario Schönhart

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen