Vorgestellt
Hans Hollerweger, Christlicher Orient

Seinen 90. Geburtstag feierte am 13. Februar in Linz der Liturgiewissenschafter Prof. Hans Hollerweger. Seit 1989 setzte er sich für die bedrängten christlichen Gemeinden im „Tur Abdin“ ein, einer der klassischen altchristlichen Landschaften im Vorderen Orient, in der Südosttürkei. Später weitete er sein Wirken auf den gesamten Orient aus. Er gründete die „Initiative Christlicher Orient“. Seinen Einsatz für die Menschen an der „Wiege des Christentums“ würdigte am Geburtstag vor allem der Linzer Bischof Manfred Scheuer.
Hollerweger habilitierte sich an der Theologischen Fakultät der Universität Graz 1972 für Liturgiewissenschaft. Geboren war der Oberösterreicher in St. Georgen im Attergau worden. Der Prälat wurde 1954 zum Priester geweiht. Ab 1967 lehrte er Sakramententheologie und Liturgiewissenschaft an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Linz, jetzt Katholische Privatuniversität Linz (KU). Der Geehrte selbst sprach bei der Feier an der KU Linz weniger von seinen Aufgaben und Verdiensten; er wollte für das Vertrauen, die Freundschaften und die Gemeinschaft danken, „denn das ist es, was das Leben wirklich reich macht“. So ist er mit dem chaldäisch-katholischen Patriarchen von Bagdad verbunden, Louis Raphael I. Sako. Der verlieh ihm 2006 den Titel „Chorepiskopos der Chaldäischen Kirche von Kirkuk“.
Der Liturgiker hatte großen Anteil an der Erstellung der Richtlinien für die Begräbnisfeier sowie am deutschsprachigen Benediktionale, dem Handbuch für Segensfeiern, das Reinhard Meßner pries.
Johann A. Bauer

Autor:

Ingrid Hohl aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen