Positionen, Monika Prettenthaler
Lieblingsbuch

Seit dem II. Vatikanischen Konzil dürfen auch Katholikinnen und Katholiken die Bibel lieben und lesen. Jahrhundertelang war das anders. Der traurige Höhepunkt in der Gegenreformation: Es war verboten, die Bibel – durch Luthers Übersetzung endlich verstehbar zugänglich – auch nur zu besitzen. Heute können alle die Heilige Schrift als Gottes Wort, ausgedrückt in den Worten der Menschen, für sich entdecken. Mutig lässt sich Gott auf menschliche Verstehensbedingungen ein.
Wer die Bibel aufschlägt, steht vor der Bibliothek des Wortes Gottes: Erfahrungen der Nähe, aber auch Ferne Gottes begegnen in unterschiedlichsten Text-formen: Offenbarungs- und Lehrerzählungen, Geschichtsberichte stehen neben Mythen, prophetischen Droh- und Hoffnungsreden, Briefe finden sich genauso darin wie Sprichwörter, Lieder, Hymnen und Gebete, Gleichnisse und Streitreden …
Die Bibel zeichnet ein ungeschminktes Menschenbild: Nicht perfekt, aber „ganz“ sind viele biblische Gestalten – so lebensnah, als ob die Texte un-
ser Leben gelesen hätten. Die Bibel stellt eine bunte Vielfalt an Gottesbildern vor. Sie lädt ein, Gott immer weiter und anders zu denken, als wir es gerade tun, und lässt uns hellhörig werden, wenn Gott klein(lich) und verkürzt behauptet wird.
Die Bibel schaut aus vielen Perspektiven auf Glauben und Menschen, Welt und Gott – das eine Evangelium Jesu formuliert sich in vier Versionen –, so vielfältig, dass wir nicht fertig werden mit dem Finden von Neuem, Noch-nie-so-Gedachtem, -Gehörtem, -Gelesenem, von Provokationen, Motivationen, Irritationen … Die Bibel – ein echtes Lieblingsbuch!

Monika Prettenthaler

Autor:

Ingrid Hohl aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen