Christenverfolgung
Roter Mittwoch

Ein Zeichen gegen Christenverfolgung. Um auf das Schicksal von Millionen verfolgter Christen weltweit aufmerksam zu machen, wurden im Rahmen der Aktion #RedWednesday am 18. November viele Kirchen rot beleuchtet. Stellvertretend hier ein Blick in den Seelsorgeraum St. Lambrecht, wo die Kirchen von Neumarkt, Mariahof und Perchau sowie die Pestsäule in Neumarkt (im Bild) blutrot angestrahlt waren. Die Aktion sollte darauf aufmerksam machen, dass immer noch Millionen von Christinnen und Christen in etlichen Teilen der Welt nur ihres Glaubens wegen unterdrückt, bedroht und auch vielerorts ermordet werden. Christenverfolgung ist in unserer Zeit stärker als in anderen Zeiten.Foto: Rieger

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen