Parkinsong Award
Für gelingendes Leben

People with Parkinson’s can be Rockstars. Im Bild v. l. n. r.: Christian Lagger, Philipp Mahlknecht, Nina Homayoon, Gerald Ganglbauer.
  • People with Parkinson’s can be Rockstars. Im Bild v. l. n. r.: Christian Lagger, Philipp Mahlknecht, Nina Homayoon, Gerald Ganglbauer.
  • Foto: Foto: Plankensteiner
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

Parkinsong Award. Der erstmals vergebene Forschungspreis wurde im Grazer Krankenhaus der Elisabethinen überreicht.

Erstmalig wurde am 13. Februar ein besonderer Forschungspreis an junge Ärztinnen und Ärzte verliehen. Die Auszeichnung für Arbeiten zum Thema Parkinson ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert und wird von der Patient/innen/organisation „ParkinsONline.at“ vergeben. Unter dem Leitwort „People with Parkinson’s can be Rockstars“ konnte Initiator und Präsident Gerald Ganglbauer das Preisgeld besonders durch das Musikprojekt „Parkinsong Duets“ lukrieren.
Mit dem „Parkinsong Award 2020“ wurden fünf Wissenschafterinnen und Wissenschafter der Medizinischen Universität Graz, der Medizinischen Universität Innsbruck und des Universitätsklinikums Tulln prämiert, die von einer Jury aus Patientinnen und Patienten und fachspezifischen Ärztinnen und Ärzten ausgewählt wurden.
Dr.in Nina Homayoon aus Graz und Dr. Philipp Mahlknecht aus Innsbruck konnten dabei die Auszeichnung für ihre Arbeiten „Nigral Iron Deposition in Common Tremor Disorder“ bzw. „Performance of the Movement Disorders Society Criteria for Prodromal Parkinson’s Disease: A Population-Based 10-Year Study“ im Vortragssaal des Krankenhauses der Elisabethinen persönlich entgegennehmen.
„Das Engagement für ein gelingendes Leben besonders im Alter ist ein zunehmender Schwerpunkt der Elisabethinen. Wir sind daher besonders geehrt, dass der diesjährige ,Parkinsong Award‘ in unserem Haus vergeben wurde“, so Geschäftsführer Dr. Christian Lagger.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen