Aktion der Katholische Jungschar
Ein Baum für Kinderrechte

„Kinderrechte wollen Wurzeln“ ist das Motto der heurigen Aktion der Katholischen Jungschar (KJS) im Vorfeld des Tages der Kinderrechte (20. November). Österreichweit sind Jungschargruppen dazu aufgerufen, Blumen, Bäume und Sträucher zu pflanzen und so symbolisch Kinderrechten Wurzeln zu geben. Im Rahmen der Aktion wurde gemeinsam mit Bischof Wilhelm Krautwaschl im Garten des Bischöflichen Ordinariats ein „Kinderrechtebaum“ gepflanzt. Der Bischof spricht seinen Dank für „diese im wahrsten Sinne des Wortes ‚fruchtbringende‘ Aktion“ aus, handelt es sich doch um ein Feigenbäumchen, das nun im Bischofsgarten Wurzeln schlagen darf. Auch Kinderrechte brauchen Wurzeln, damit „wir und kommende Generationen ein gutes Leben führen können“, betont Martin Hohl, Vorsitzender der KJS Steiermark (links im Bild).

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen