Webinar
Der Funke ist übergesprungen

Stanzi und Steffie wollen ihren Glauben teilen und dadurch zum offenen Dialog und Glaubensleben inspirieren.
  • Stanzi und Steffie wollen ihren Glauben teilen und dadurch zum offenen Dialog und Glaubensleben inspirieren.
  • Foto: weilmaglaubn.at
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

Webinar „Digitale Kirche“.

Die Seelsorge neu denken.


Über 50 ehrenamtlich und hauptamtlich Tätige ließen sich via ZOOM von den Gründerinnen von #weilmaglaubn zu neuen digitalen Formaten inspirieren.
Die zwei innovativen Referentinnen Constanze Huber (ehemalige Vorsitzende der Katholischen Jugend Wien, Kultur- und Veranstaltungsmanagerin) und Steffie Sandhofer (haupt- und ehrenamtlich in der Kirche tätig, Religionslehrerin und Jugendpastoralassistentin) führten die Teilnehmenden über ihr gestaltetes Padlet durch ihre Gedanken und Möglichkeiten einer „digitalen Kirche“. Ihr gemeinsames Projekt #weilmaglaubn (https://weilmaglaubn.at/) haben sie im Vorjahr ins Leben gerufen, weil sie erkannt haben, dass da „etwas“ fehlt.
Sie stellten sich die Fragen: Was fehlt? Wem? (Wie) Kann ich das abdecken? Bedürfnisorientierte Pastoral steht bei ihnen im Mittelpunkt, und das Thema der Liturgie wurde ebenso in den Fokus gerückt. Bei der Kon-
zepterstellung liturgischer Angebote sei hilfreich, sich zuerst Gedanken über die Botschaft zu machen, die damit überbracht werden will, sich dann einen roten Faden zu überlegen und die Zielgruppe genau im Blick zu haben.
In Bezug auf digitale Liturgie sei einiges zu bedenken: Vor allem die Sprache und die Leitung eines liturgischen Angebots sind wesentliche Komponenten. Die Generalprobe digitaler Veranstaltungen dürfe zudem nicht unterschätzt werden (technische Gegebenheiten vorher ausprobieren etc.).

Gemeinschaft, Gemeinschaftsgefühl und Beziehung spielen im digitalen Raum eine große Rolle. Daher sind die Interaktion und Miteinbeziehung der Teilnehmenden gerade bei digitalen Angeboten wichtige Aspekte.
Einige Plattformen und Tools wurden von den Referentinnen vorgestellt. Die Teilnehmenden konnten diese zum Teil auch direkt im Webinar ausprobieren.

Die beiden Referentinnen brennen für ihre (digitale) Sache. Ihr Funke ist direkt auf die Teilnehmenden des Webinars übergesprungen und hat sie motiviert, gleich selbst Angebote zu entwickeln und umzusetzen.

Petra Wilhelmer

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen