Corona-Schutzmaßnahmen
Auch in Kirchen: FFP2 Masken und 2 Meter Abstand

Die Corona-Schutzmaßnahmen wurden von der Österreichischen Bischofskonferenz an die neuen allgemeinen Regeln angepasst. Wo bisher ein Mund-Nasen-Schutz in Kirchen und bei Gottesdiensten verpflichtend war, ist ab sofort (von Kindern ab 14) eine FFP2-Maske zu tragen. Der bisher geltende Mindestabstand von 1,5 Metern wurde auf zwei Meter erhöht. Vorerst bis Ende der ersten Februarwoche gilt weiterhin der Verzicht auf öffentliche Gottesdienste; es gibt stellvertretende Feiern einer kleinen Gruppe. Gemeindegesang, Händedruck und Mundkommunion sind nicht möglich. Taufen und Trauungen sind zu verschieben. Begräbnisse und Krankenkommunion sind unter Einhaltung der Vorgaben möglich.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen