Schutz vor Corona-Virus
Auch in Kirchen werden die Vorgaben der Regierung übernommen.

Das Coronavirus hat – direkt und indirekt – mittlerweile alle Bereiche des öffentlichen Lebens erfasst.
  • Das Coronavirus hat – direkt und indirekt – mittlerweile alle Bereiche des öffentlichen Lebens erfasst.
  • Foto: Unsplash
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

Die katholische Kirche in Österreich übernimmt die Vorgaben der Bundesregierung im Kampf gegen das Coronavirus (Covid-19) für alle ihre Veranstaltungen und Gottesdienstformen. In diesem Rahmen sollten aber Gottesdienste und Seelsorge so gut wie möglich weitergehen.

In der Diözese Graz-Seckau gilt daher vorerst bis 3. April: Bei Gottesdiensten in der Kirche sollen nicht mehr als 100 Personen, im Freien nicht mehr als 500 Personen teilnehmen. Dies gilt auch für Taufen, Hochzeiten und Begräbnisse. Begräbnisse könnten zunächst im kleineren Kreis gefeiert und ein Requiem mit größerer Beteiligung später nachgeholt werden. Sollte ein Sonntagsgottesdienst unter diesen Umständen nicht möglich sein, gilt bischöfliche Dispens und wird auf Radio-, Fernseh- und Internetgottesdienste verwiesen.

Wie das in den einzelnen Pfarren umgesetzt wird und ob nicht gottesdienstliche kirchliche Veranstaltungen, wie empfohlen, grundsätzlich abgesagt werden, ist in der jeweiligen Pfarre oder kirchlichen Stelle zu erfragen.
Hygienische Schutzmaßnahmen im Gottesdienst sollen eingehalten werden: kein Weihwasser, Friedensgruß ohne Händedruck, Reinigen der Hände vor der Kommunionspendung, Hand- statt Mundkommunion.
Bischof Krautwaschl ermuntert zum Gebet, besonders für Erkrankte und Verantwortliche im Gesundheitsbereich.

siehe auch: https://www.katholische-kirche-steiermark.at/

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen