Rezept
Fastensuppe

Fastensuppe

Fleischfasten für „Anfänger“

Kochen Sie eines Ihrer Lieblingsgereichte - zB Sauce Bolognese – wie immer, aber ersetzen Sie die Hälfte des Fleisches (oder sogar 2/3) durch Hülsenfrüchte Ihrer Wahl.

Linsen, Bohnen oder Kichererbsen enthalten viel hochwertiges Eiweiß, sowie komplexe Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Und sie sind preisgünstig!

Bis auf Linsen sollten Hülsenfrüchte über Nacht in Wasser eingeweicht werden. Das verkürzt die Garzeit und steigert die Bekömmlichkeit. Kräuter und Gewürze dürfen beim Kochen dabei sein. Salz, Essig oder Zitronensaft sollten erst am Ende der Garzeit dazu kommen, da die Hülsenfrüchte sonst nicht richtig weich werden. Es ist wirklich wichtig, dass diese gut durch sind – „al dente“ gekocht verursachen sie unangenehme Blähungen.

Fleischfasten für „Fortgeschrittene“

Linsen-Curry mit Reis – für ca. 2 Personen

Öl zum Anbraten (zB Sonnenblumenöl, Erdnussöl)

1 Zwiebeln – in Spalten geschnitten

3 gr. Karotten – in Scheiben geschnitten

1 kl. Pastinake – in Scheiben geschnitten

ev. 1 kl. Apfel

100 g Linsen (zB Tellerlinsen, Belugalinsen – gut gewaschen, ev. kurz in Wasser eingeweicht)

400 ml Wasser

½ Dose Kokosmilch

Reisgewürz oder Currypulver aus dem Weltladen

Salz

Pfeffer

2 EL Maismehl zum Binden

Zwiebeln, Karotten und Pastinake im Öl anbraten. Currypulver oder Reisgewürz kurz mitrösten. Die gewaschenen Linsen dazu geben und mit Wasser aufgießen. Etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen weich sind. Am Ende der Garzeit mit Salz, Pfeffer oder Kräutern nach Geschmack würzen. Kokosmilch dazugeben. Maismehl in etwas Wasser auflösen, in den Eintopf geben und unter ständigem Rühren aufkochen. Am besten lässt man das fertige Curry noch einige Minuten nachquellen und serviert es dann mit einer Reiskugel.

Daniela Felber

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen