Fastenaktion der Diözese St. Pölten
„Zukunft gemeinsam gestalten“

Sie rufen auf, bei der Fastenaktion 2020 mitzumachen: Pfarrer Josef Hahn (Göstling), Weihbischof Anton Leichtfried, Dechant Herbert Döller (Waidhofen/Ybbs), Moderator Martin Talnagi (Konradsheim) und Karin Hintersteiner, Geschäftsführerin der Fastenaktion der Diözese St. Pölten.
  • Sie rufen auf, bei der Fastenaktion 2020 mitzumachen: Pfarrer Josef Hahn (Göstling), Weihbischof Anton Leichtfried, Dechant Herbert Döller (Waidhofen/Ybbs), Moderator Martin Talnagi (Konradsheim) und Karin Hintersteiner, Geschäftsführerin der Fastenaktion der Diözese St. Pölten.
  • Foto: Wolfgang Zarl
  • hochgeladen von Kirche bunt Redaktion

Wie alle Jahre zu Beginn der Fastenzeit ruft die Fastenaktion der Diözese St. Pölten auch heuer wieder auf, sich an der Fastenaktion zu beteiligen. In diesen Tagen werden 175.000 Fastenwürfel wieder über die Pfarren an die Haushalte verteilt bzw. in den Kirchen aufgestellt. Sie sollen dazu ermuntern, in den Wochen vor Ostern den Konsum einzuschränken und das Ersparte Notleidenden zu spenden. Die gesammelten Spenden ermöglichen eine effiziente und sachgerechte Unterstützung von Projekten der Entwicklungszusammenarbeit.

Im Fokus der heurigen Fastenaktion unter dem Motto „Zukunft gemeinsam gestalten“ steht die Ausbildung und Zukunft junger Menschen. Mag. Karin Hintersteiner, Geschäftsführerin der Fastenaktion der Diözese St. Pölten, betont: „Überall auf der Welt schmieden junge Menschen Pläne für ihre Zukunft und möchten ihr Leben in die Hand nehmen. Sie dabei zu unterstützen, ist uns ein großes Anliegen.“ Konkret unterstützt die Fastenaktion Bildungsprojekte für junge Menschen auf Sri Lanka, in Kenia oder in Benin, wo Don Bosco Schwestern ein Programm für die Marktmädchen ins Leben gerufen haben.

Ein weiterer Schwerpunkt der Aktion heuer ist die Zukunft des Planeten, für die sich Pfarren, Diözesen, Ordensgemeinschaften oder Schulen einsetzen. Auch Papst Franziskus unterstreicht immer wieder, wie dringlich es ist, endlich zu handeln. In Tansania und Peru setzt die Fastenaktion Umweltprojekte um, die für die Bevölkerung vor Ort zu Hoffnungszeichen geworden sind. So wurden z. B. in Tansania unter Mithilfe der Fas­tenaktion 77.000 Bäume gepflanzt, 250 Bienenstöcke errichtet und Gemüsegärten angelegt. Das Ziel ist, dass das Projekt in zwei Jahren ohne Unterstützung auskommen soll. Aber auch Umweltbildung und -beratung an Schulen in Peru oder Landwirtschaftskurse für Frauen im Südsudan gehören zu den Fastenaktions-Projekten 2020. (Einen Bericht über ein Bildungsprojekt in Burundi lesen Sie auf den Kinderseiten.)

Spendenkonto: Raiffeisenbank Region St. Pölten, IBAN: AT90 3258 5000 0120 0666.
Empfänger: Fastenaktion der Diözese St. Pölten

Autor:

Kirche bunt Redaktion aus Niederösterreich | Kirche bunt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen