Kardinal Christoph Schönborn

Beiträge zum Thema Kardinal Christoph Schönborn

Kirche hier und anderswo
Kardinal Christoph Schönborn: "Wir müssen das tun, was wir können, um Gutes zu tun. Und wenn wir das tun, dann können wir vertrauensvoll in das kommende Jahr gehen."

Silvesteransprache von Kardinal Schönborn
Hoffnung auf ein Ende der endlosen Corona-Pandemie

Die in den letzten Tagen des Jahres 2020 beginnenden Impfungen sind für Kardinal Christoph Schönborn ein "Silberstreif am Horizont", sie gäben "Hoffnung auf ein Ende der endlosen Corona-Pandemie". Er selbst werde sich - wie der Wiener Erzbischof in seiner ORF-TV-Ansprache am Silvesterabend ankündigte - "natürlich impfen lassen, schon aus Gründen meines Alters und auch meiner Vorerkrankungen". Neben diesem positiven Aspekt gebe es mit Blick auf die Pandemie "natürlich auch dunkle Wolken". Sorge...

  • 01.01.21
Kirche hier und anderswo
3 Bilder

Heilige Drei Könige
Sternsingeraktion mit Besuch bei Kardinal Schönborn eröffnet

Kinder aus der niederösterreichischen Pfarre Strasshof haben mit einem Besuch bei Kardinal Christoph Schönborn am Montag, 28. Dezember, die diesjährige Sternsingeraktion eröffnet. Stellvertretend für die vielen "Heiligen Drei Könige" in ganz Österreich segnete der Kardinal im Wiener Erzbischöflichen Palais die als Caspar, Melchior und Balthasar verkleideten Mädchen und Buben. Bis 6. Jänner sammelt die Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar für Not leidende Menschen in Entwicklungsländern....

  • 28.12.20
Kirche hier und anderswo
2 Bilder

Weihnachtsinterview mit Kardinal Schönborn
„Es gibt unendlich viel Gutes“

Wie geht es unserem Erzbischof? Wie blickt er auf das abgelaufene Jahr mit der Herausforderung der Corona-Pandemie? Und was wünscht er sich für die Zukunft der Erzdiözese Wien? Darauf gibt Kardinal Christoph Schönborn Antwort im großen SONNTAG-Weihnachtsinterview. Wir führen das Gespräch mit Abstand. Schauplatz ist der Konsistorialsaal im Wiener Erzbischöflichen Palais. Kardinal Schönborn wirkt erholt. Der Lockdown brachte auch für ihn weniger Termine mit sich. Das tat ihm offensichtlich gut....

  • 21.12.20
Kirche hier und anderswo
3 Bilder

Nach dem Terroranschlag
Religionsvertreter demonstrieren Zusammenhalt

Mit einem Gedenkmarsch durch die Wiener Innenstadt zu den Tatorten des Terroranschlags vom Montag, 2. November, haben die Spitzenvertreter der Kirchen und Religionsgemeinschaften am Donnerstagmittag ihre Verbundenheit und ihren Zusammenhalt zum Ausdruck gebracht. U.a. Kardinal Christoph Schönborn, Gemeinderabbiner Schlomo Hofmeister, der Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft, Ümit Vural, der orthodoxe Metropolit Arsenios (Kardamakis) und der evangelisch-lutherische Bischof Michael...

  • 06.11.20
Kirche hier und anderswo
100. Geburtstag eines großen Papstes
5 Bilder

Zum 100. Geburtstag von Karol Wojtyla
Johannes Paul II. - der gute Hirte für die Welt

Vor 100 Jahren, am 18. Mai 1920, wurde Karol Wojtyla in Polen geboren. Im großen Interview mit dem SONNTAG erläutert Kardinal Christoph Schönborn sehr persönlich und ausführlich die bleibende und faszinierende Bedeutung von Papst Johannes Paul II. Dieser war der erste Slawe als Bischof von Rom und regierte als Papst mit mehr als 26 Jahren am zweitlängsten in der Geschichte unserer katholischen Kirche. Herr Kardinal, was fasziniert Sie bis heute an Johannes Paul II.? Kardinal Christoph...

  • 12.05.20
Kirche hier und anderswo

Appell von Kardinal Schönborn
Ostern als Hauskirche nur im kleinsten Kreis feiern

"Die Karwoche und Ostern sollen die Gläubigen heuer bewusst als Hauskirche nur mit jenen feiern, mit denen man zusammenlebt. Der Verzicht auf den Besuch von Eltern, Großeltern oder Freunden ist nötig, um Leben zu schützen." - Mit diesem Appell hat Kardinal Christoph Schönborn auch die Notwendigkeit der von der Bischofskonferenz beschlossenen Einschränkungen des kirchlichen Lebens am Mittwoch, 8. April, bekräftigt. Gleichzeitig erklärte der Vorsitzende der Bischofskonferenz, dass die Katholische...

  • 08.04.20
Kirche hier und anderswo
Kardinal Schönborn: "Menschen am Rande der Gesellschaft haben es jetzt besonders schwer."

Kardinal Schönborn stellt klar
„Niemand soll wegen Corona auf der Strecke bleiben“

Die Erzdiözese Wien weitet die Hilfe für Corona-Härtefälle aus. Dies hat der Wiener Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn am Donnerstag, 2. April, bekanntgegeben: „In unserem Umfeld sind viele Menschen in schwere wirtschaftliche Bedrängnisse geraten. Alle Beitragsstellen, Schulen, Kindergärten usw. der Erzdiözese sind angewiesen, Einzelfall-Lösungen mit Menschen zu finden, die durch Corona in Schwierigkeiten geraten sind.“ Das betrifft etwa Kirchenbeiträge, Wohnungs-, Büro- und...

  • 02.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ