Gesundheit

Beiträge zum Thema Gesundheit

Bewusst leben & Alltag
4 Bilder

200 Jahre Pfarrer Sebastian Kneipp
Gesundheit kommt durchs Wasser

Sebastian Kneipp wurde am 17. Mai 1821 in Stephansried geboren. Als junger Mann erkrankte er an Tuberkulose. Damals eine unheilbare Krankheit. Doch es gelang ihm, sich durch eiskalte Tauchbäder in der Donau selbst zu heilen. Der Grundstein seiner Wasserkur war gelegt. Von einem Leben als Seelsorger mit vielen Talenten. von Ingeborg Jakl Wassertreten in der eigenen Badewanne, über den taufrischen Rasen laufen oder im Winter einige Sekunden durch den Schnee. Danach sofort dicke Socken anziehen...

  • 17.05.21
Bewusst leben & Alltag
Das „Wassertreten" ist die bekannteste Kneipp-Anwendung. Sie stabilisiert Herz und Kreislauf und stärkt das Immunsystem.

Einst wie heute: Gesund mit Kneipp

Seit Oktober 2020 steht das Kneippen auf der Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO. Sebastian Kneipp ist neben Hildegard von Bingen einer der bekanntesten Vertreter der Traditionellen Europäischen Medizin (TEM). Die TEM wird zur Vorsorge sowie Heilung/Linderung vielfältiger Beschwerden genutzt. Die fünf Kneipp-Säulen Hydrotherapie (Wasserheilkunde), Phytotherapie (Heilpflanzen), Ernährung, Bewegung und Lebensordnung wirken stärkend und erneuernd auf den gesamten Organismus. Die...

  • 14.05.21
Gesellschaft & Soziales
„Ein Lachen sagt mehr als tausend Worte“: Freude gibt es auf beiden Seiten.
4 Bilder

Ein unvergessliches Jahr
Eines der bewegendsten Dinge im Leben

„Gönn dir ein Jahr für dich, ein Jahr für andere ...“: So das Motto des Freiwilligen Sozialen Jahres. Neugierige Menschen im jungen Erwachsenenalter können dabei mehrere Monate in verschiedenen Sozialeinrichtungen in Österreich Praxiserfahrung sammeln. Mit Sicherheit eine Zeit der unvergesslichen Momente im eigenen Leben. „Ein Lachen sagt mehr als tausend Worte“: Freude gibt es auf beiden Seiten. Helfen tut gut: Ein entspanntes Lächeln ins Gesicht zaubern von Katja Schöffmann Nach der Matura...

  • 07.05.21
Serien

Claudia Stöflin über Ehrenamt:
Anderen zu helfen, ist auch gesund

Schon im antiken Griechenland und seit dem frühesten Christentum wurde der Einsatz für die Allgemeinheit als persönliche Maxime für jedermann angesehen. von Ingeborg Jakl „Wir leben von dem, was wir geben“, hat Winston Churchill einst gesagt. Er wusste frühzeitig, wie erfüllend Hilfsbereitschaft sein kann. Und Eckart von Hirschhausen, Mediziner und Bestsellerautor, schreibt in seinem Buch „Glück kommt selten allein“: „Ehrenamtliche Arbeit macht nicht nur glücklich und zufrieden, sie verlängert...

  • 05.03.21
Bewusst leben & Alltag
Keine Freunde treffen, möglichst keine sozialen Kontakte: 
Lernen von zu Hause.
2 Bilder

Psychische Gesundheit im Lockdown:
Tipps für Sonne in der Seele

Einsamkeit, private Probleme, existenzielle Sorgen – in Zeiten von Lockdowns mit dem Herunterfahren von Schulen, Geschäften und Gastronomie eine besondere Situation. Kinder lernen zu Hause, Eltern gelangen an ihre Belastungsgrenzen. Wie steht es um die Psyche und mit welchen Mitteln kann trotzdem Sonnenschein ins Herz gelangen? von Katja Schöffmann Lockdown über Lockdown – der Schutz des eigenen Körpers vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus hat Priorität. Dies lässt aber gleichzeitig das...

  • 20.01.21
Menschen & Meinungen

Markus Müller, Rektor der MedUni Wien:
Wir sind noch nicht am Ende des Weges

Markus Müller, Rektor der MedUni Wien und Mitglied der Corona-Taskforce des Gesundheitsministeriums, im Gespräch über Corona-Impfungen, seine Heimat Kärnten, wie Corona die Gesellschaft verändert und Religiosität ein Anker in schweren Zeiten sein kann. von Christine Weeber Herr Professor Müller, hat Covid-19 diese Welt verändert? Ist das gesellschaftliche Klima in Österreich anders geworden? Müller: Natürlich hat Covid-19 die Welt sehr stark verändert. Das Schreckliche an Corona ist, dass es...

  • 21.08.20
Gesellschaft & Soziales

Jetzt neu: Pflegeschule mit Matura
Pflege: Neue Schule sorgt für Fachkräfte

Immer mehr ältere Menschen bei gleichzeitig fehlendem Pflegepersonal stellen die Gesellschaft vor eine Herausforderung. Bis 2050 fehlen in Österreich 50.000 Pflegekräfte, wenn nicht rasch gehandelt wird. Nun gibt es eine neue Ausbildungsform mit Matura. von Gerald Heschl Es war der erste Auftritt der türkis-grünen Regierung: Kanzler Sebastian Kurz, Vizekanzler Werner Kogler und Sozialminister Rudolf Anschober besuchten ein Pflegeheim in Wien, um den Blick auf dieses Thema zu lenken. Sie wollten...

  • 13.03.20
Bewusst leben & Alltag

Achtsam leben liegt im Trend
Gelassenheit in stressigen Zeiten

In unserer schnelllebigen Zeit sind Perfektionismus, Leistungsdruck, permanentes Gedankenkreisen und ständiges Multitasking sowie „auf Hochtouren laufen“ ein immerfort präsentes Thema im Alltag. Viele Menschen sehnen sich nach einem Weg hin zu mehr Ruhe und Gelassenheit. Die Katholische Frauenbewegung und die Katholische Aktion bieten immer wieder Seminare und Workshops zu mehr Entschleunigung im Alltag an. Ein lebenspraktisches Angebot Barbara Hassler, Kleinkindpädagogin, Bewegungstrainerin...

  • 06.03.20
Bewusst leben & Alltag

Wie machen die das nur?
Die Geheimnisse der gesunden 100-jährigen

Das Dorf Seulo ist ein kleiner, auf den ersten Blick ziemlich unauffälliger Ort in der Region Barbagia auf Sardinien. Keine besonderen Sehenswürdigkeiten, keine schrillen Events – aber: eine Auffälligkeit, die offensichtlich weltweit ihresgleichen sucht. Seulo ist eines der 14 Bergdörfer im Osten der Insel Sardinien, in denen auffällig viele Hundertjährige leben. Es ist Teil der sogenannten „Blue Zones“ (Blaue Zonen). Die „Blauen Zonen“ sind Regionen der Welt, von denen der US-Journalist Dan...

  • 22.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ