Ausgabe 47 / 28.11.2021

Beiträge zum Thema Ausgabe 47 / 28.11.2021

Kirche hier und anderswo

Kirchenmusik
Dom zu Graz

Melissa Dermastia wird mit 1. Jänner 2023 dem langjährigen Domkapellmeister Josef M. Doeller als neue Domkapellmeisterin folgen. Die Kärntnerin ist derzeit Dommusikassistentin am Klagenfurter Dom, leitet den Kärntner Madrigalchor Klagenfurt und ist Lehrbeauftragte für Klavier an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Die stilistische Vielfalt von der Renaissance über die Wiener Klassik bis hin zur zeitgenössischen Musik und zum Pop- und Gospelbereich ist der bald ersten Grazer...

  • 30.11.21
Texte zum Sonntag
In herausfordernden Zeiten Licht sein – einander Mut machen, dankbar sein, das Gute sehen.

Du bist Licht - Teil 1 | 1. Adventsonntag
In Liebe denken

Ein paar Texte, um zu Hause beim Adventkranz (gemeinsam) den Sonntag zu feiern. Das Vorlesen kann auf mehrere aufgeteilt werden. Kreuzzeichen: Ich bin hier/Wir sind hier, um bei dir, Gott, ruhig zu werden und Kraft zu holen aus deiner Liebe. + Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Lied: „Wir sagen euch an den lieben Advent“ (GL 223, 1. Strophe) Lieber Advent? Das kommt heuer schwer über die Lippen. Vielleicht sind wir 2021 emotional denen, die vor 2000 Jahren in...

  • 26.11.21
Reisen

Sonntagsblatt_Reisen
Gemeinsam unterwegs

Gemeinsam unterwegs.2022 soll es wieder SONNTAGSBLATT-Reisen geben. Wir bereiten gerade alles dafür vor! Über viele Jahre schon bereiten die SONNTAGSBLATT_Reisen eine große Freude. Begegnungen mit faszinierenden Kulturen sind damit verbunden ebenso wie Begegnungen mit erfrischender Natur. Der wertschätzende Austausch und das Gespräch mit den Mitreisenden gehören ebenso zum „Grundton“ unserer Reisen wie eine spirituelle Begleitung und Vertiefung im gemeinschaftlichen Unterwegs-Sein. Viele...

  • 26.11.21
Reisen

Sonntagsblatt_unterwegs
Die Karwoche in der Toskana, 9. bis 14. April 2022

Kunststädte, Marmorberge und der hl. Franziskus. Wenn die Widrigkeiten der kalten Zeit vorüber sind, machen wir uns auf den Weg in den Süden. Die Toskana wird sich von ihren schönsten Seiten zeigen: Stilvolle Städte mit einzigartigen Domen und Palästen, stimmungsvolle Gässchen zum Flanieren, typisch toskanische Speisen, Berge und das Meer erwarten uns. Der hl. Franziskus auf dem La Verna-Berg, wo er die Wundmale empfing, wird uns zur Osterzeit hinführen. Ein beeindruckender, unvergesslicher...

  • 26.11.21
Reisen

Sonntagsblatt_unterwegs
Gartenreise Oberitalien, 2. bis 6. Juni 2022

Blütenmeer in Oberitalien. Zu Pfingsten 2022 auf Gartenreise rund um die oberitalienischen Seen.  Schon immer ging von den oberitalienischen Seen ein besonderer Reiz aus. Malerisch erstrecken sie sich vor einer grandiosen Bergkulisse und grünen Tälern. Auf dieser Reise erleben wir in der wohl schönsten Blütezeit des Jahres die imposanten Gärten rund um den Lago Maggiore, den Comer See und den Gardasee. Anmeldung ab Jänner 2022 hier online möglich. Voranmeldungen und Infos unter:...

  • 26.11.21
Reisen

Sonntagsblatt_unterwegs
Passionsspiele Oberammergau, 22. bis 25. Juni 2022

Mehr als eine Passion. Mit dem Sonntagsblatt zu den Passionsspielen Oberammergau, 22. bis 25. Juni 2022. Um dem Elend ein Ende zu setzen, beschlossen die Oberammergauer, ein Gelübde abzulegen. 1633 schworen sie, alle zehn Jahre das Leiden und Sterben Christi aufzuführen, sofern niemand mehr an der Pest stirbt. Das Dorf wurde erhört, und so spielten die Oberammergauer 1634 das erste Passionsspiel. Ihr Versprechen haben die Oberammergauer bis heute gehalten. Die Passionsspiele 2020 mussten...

  • 26.11.21
Reisen

Sonntagsblatt_unterwegs
Baltikum, August 2022

Dünen, Bernstein, Städte und noch Meer. Ostmitteleuropa, Zwischeneuropa und andere Namen wurden den Ländern, die wir „erfahren“ werden, schon gegeben. Doch in Litauen liegt der Mittelpunkt Europas! Die baltischen Staaten mit ihrer wechselvollen Geschichte und ihren schönen Seiten wollen wir erkunden und uns an Landschaften erfreuen, die es in unserer Heimat nicht gibt: Dünen und die Ostsee (ausgiebige Schifffahrt inklusive!). Anmeldung ab Jänner 2022 hier online möglich. Voranmeldungen und...

  • 26.11.21
Kirche hier und anderswo

„Häfentheater“-Gespräch
Entlang der Gefängnismauer

Zu einem „Häfentheater“-Gespräch luden Gefängnisseelsorger Josef Riedl (r.) und Kulturreferentin Gertraud Schaller-Pressler (Mitte) in die Justizanstalt Karlau. Theaterpädagogin Julia Gratzer (2. v. l.) hatte für dieses im Kulturjahr Graz 2020/21 umgesetzte Hörspiel Nestroys „Lumpazivagabundus“ ausgewählt. Die Arbeit mit Häftlingen, die mit dem Theaterstück „Judas“ begann, gehört für Karla Mäder, Chefdramaturgin am Schauspielhaus Graz (links), „zu den bewegendsten Ereignissen“ ihres...

  • 25.11.21
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Buchhandlung Gratia

Der erneute Lockdown trifft viele Menschen, Betriebe und Geschäfte hart. Unser langjähriger Bücher-Partner Martin Hajek von der Buchhandlung GRATIA möchte daher auf Folgendes hinweisen: Auch während des Lockdowns ist das Telefon an den regulären Öffnungszeiten besetzt und die Bestellungen werden zügig versendet. Tel. 0316 / 81 02 64 oder buchhandlung@gratia.at

  • 24.11.21
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Ein Haus, das vieles vereint

Zu „Neu, ATEM, neu!“, Nr. 46 Mit großem Erstaunen und Überraschung habe ich den Text des Titelbildes des letzten Sonntagsblattes gelesen. Das „Mehrspartenhaus“ wurde also von der Diözese übernommen und als solches schon ins „Programm“ aufgenommen. Bis jetzt war ich eigentlich der Meinung, dass es sich hiebei um ein Klostergebäude bzw. Konventsgebäude handelt. Diese Definition scheint dem Sonntagsblatt aber nicht mehr passend zu sein. „Mehrspartenhaus“ klingt in einer säkularisierten Zeit...

  • 24.11.21
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Selbstfürsorge ist kein Egoismus

Ich habe mich gefreut, dass in den Predigttexten der letzten Wochen nicht nur von Gottes- und Nächstenliebe sondern endlich auch von Selbstliebe die Rede war. Gerade in dieser herausfordernden Zeit ist für helfende Menschen die Selbstliebe bzw. Selbstfürsorge enorm wichtig. Das hat nichts mit Egoismus oder Narzissmus zu tun. Ich erinnere mich noch gut an einen Ausspruch von Anselm Grün „Wer viel gibt, muss auch viel nehmen.“ Vielleicht könnte das Gut-auf-sich-Schauen manche Menschen vor dem um...

  • 24.11.21
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Nicht nur Babykram!

Zu „Kinderbildung und -betreuung braucht bessere Bedingungen“, Nr. 46 Vielen herzlichen Dank für diesen Beitrag. Es ist höchst an der Zeit, dass Elementarpädagoginnen und Elementarpädagogen besser bezahlt werden. Äußerungen wie: „Das ist ja nur für die Kleinen und Babykram …“ sind besonders verletzend. Waltraud Kahr, Baden

  • 24.11.21
Pfarrleben

Firmvorbereitung
Christkönigspredigt

„Ich bin der König von Vietnam“. So begann Kaplan Anton Nguyen am Christkönigssonntag seine Predigt über Christus, unseren König. Sofort hatte er die Aufmerksamkeit der Gottesdienstbesucher bei sich. Ist doch der Christkönigssonntag in den steirischen Pfarren oft der Auftakt der Firmvorbereitung. Kaplan Nguyen stammt aus Vietnam, wie seine traditionelle Kopfbedeckung zeigt. Was sich wohl die Firmkandidaten aus dem Pfarrverband Voitsberg am nächsten Tag über den Gottesdienst erzählt...

  • 24.11.21
Bewusst leben & Alltag

Buch-Tipp
Leben lernen mit dem Virus

Die nun schon lang andauernde COVID-19-Pandemie stellt uns ständig vor neue Herausforderungen. Es gilt, neue Wissensbestände zu sichten, gemachte Erfahrungen zu reflektieren und so gesellschaftliches Lernen zu ermöglichen. Wie schon im ersten Band „Die Corona-Pandemie. Ethische, gesellschaftliche und theologische Reflexionen einer Krise“ machen Beiträge aus unterschiedlichen Disziplinen und Praxisfeldern die Komplexität der Krise bewusst und lassen die Diversität der Herausforderungen...

  • 24.11.21
Pfarrleben

Minis
Pfarre St. Georgen bei Obdach

Ministrantenaufnahme und Ernennung einer Oberministrantin wurden am 13. November während eines Gottesdienstes mit Pfarrer Heimo Schäfmann gefeiert. Den „richtigen Schlüssel“ zu Gott galt es in diesem Gottesdienst zu suchen und zu finden.

  • 24.11.21
Pfarrleben

Minis
Pfarre Heimschuh

Am Vorabend zu Christkönig feierte Pfarrer Krystian Puszka mit vielen Kindern und Jugendlichen einen Gottesdienst. Florian und Markus List und Mia Jos wurden in die Ministrantenschar aufgenommen. Lukas Fuka und Miriam Prasser wurden herzlich für ihren jahrelangen fleißigen Dienst bedankt.

  • 24.11.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Pfarre Obdach

Zu Ehren der Kirchenpatronin Katharina feierte Pfarrer i. R. Ferdinand Sattler am 14. November in der Filialkirche Kathal einen Festgottesdienst. Das „Doppelquartett Zirbenland“ (Bild) gestaltete diesen musikalisch mit. Die Kinder der Pfarre stellten die Filialkirche im Obdacherland vor.

  • 24.11.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Ernennung

Bischof Wilhelm Krautwaschl überreichte Diakon Wolfgang Garber das Dekret mit der Ernennung zum Leiter der Sektion Pastoralliturgie als Nachfolger des verstorbenen Pfarrers Wolfgang Posch. Pastoralliturgie, Kirchliche Kunst und Kirchenmusik sind Sektionen der Diözesankommission für Liturgie.

  • 24.11.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Pfarre Pöls

Unter dem Motto „Wir helfen beherzt“ engagieren sich die PölserInnen für die Erhaltung ihrer Kirche. Monika Seidl-Neissl lud zu einem Benefiz-Volksmusikabend mit fünf Musikgruppen, unter anderem „Die 4 Pölstaler“ Lukas und Daniela Sattler, Stefan und Christine Schneidl (Bild).

  • 24.11.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Elisabethinen

„Ich habe euch immer gesagt: Wir müssen die Menschen froh machen!“ Diesem Mutwort der Ordenspatronin, der heiligen Elisabeth von Thüringen, wollen die Elisabethinen in herausfordernden Zeiten gerecht werden. Die Mitglieder des Teams Elisabeth brachten daher den vielen engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an den elisabethinischen Standorten, die vor allem seit Beginn der Corona-Pandemie Herausragendes leisten, eine kleine Stärkung für Leib und Seele. Der fair gehandelte Schokoladegruß...

  • 24.11.21
Pfarrleben

Minis
Pfarre Voitsberg

Am Christkönigssonntag wurden in der Josefskirche in Voitsberg fünf neue MinistrantInnen aufgenommen. Kaplan Anton Nguyen begann seine Predigt als „König von Vietnam“, was Firmlinge, Ministranten und Mitfeiernde erfreute.

  • 24.11.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ