2. Sonntag der Weihnachtszeit | 3. Jänner 2021
Kommentar

Womit Gott uns impft
Das Licht leuchtet in der Finsternis. Diese aufmunternden und feierlichen Worte des Evangelisten Johannes können wir heuer sehr gut gebrauchen. Die Corona-Pandemie hat sich wie eine große Finsternis über die Welt gelegt. Wir sehnen uns nach Licht, nach einem Licht am Ende des Tunnels, wie es oft gesagt wurde. Und es ist wie ein besonderes Weihnachtsgeschenk, dass gerade jetzt mit der Impfung gegen die heimtückische Krankheit begonnen werden kann, dass uns ein Ende dieses Ausnahmezustandes in Aussicht gestellt ist.
Das Licht, das hier besungen wird, kommt von einem kleinen Kind. Es ist etwas ganz Unscheinbares, das den Menschen Licht bringt. Wie bei einer Impfung ist diese Geburt im Stall von Betlehem ein kleiner Einstich in die Weltgeschichte, mit dem Gott etwas Neues hereinbringt in homöopathischer Dosis. Etwas, das sich allmählich ausbreitet, ein heilsames Serum, das uns immunisiert gegen die Viren der Angst, der Dunkelheit und der Gewalt in der Welt, gegen die Viren der Rücksichtslosigkeit und des Egoismus unter den Menschen. Mit der Geburt Jesu ist uns ein Impfstoff gegeben worden, der unsere Abwehrkräfte stärkt. Er hat eine hohe Wirksamkeit, auch wenn bis heute längst nicht die ganze Menschheit von ihm erfasst ist.
Johannes zählt seine Wirkstoffe auf: Licht, Herrlichkeit, Gnade und Wahrheit. Licht stärkt unser Immunsystem. Herrlichkeit hebt uns heraus aus der oft tristen Banalität des Alltags. Die Gnade erinnert uns daran, dass wir von Gott beschenkt sind. Die Wahrheit lässt uns erkennen, wer wir Menschen wirklich sind.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen