Ferien
FerienMitmachAktion

Die 9-jährigen Zwillinge Frieda und Fred erleben einen außergewöhnlichen Sommer. Du kannst ihnen helfen, die grantige Fee in eine gute zu verwandeln!

Frieda
Ein Mädchen, wie viele andere auch? Keineswegs! Frieda ist neun Jahre alt und wohnt mit ihrer Familie in einer mittelgroßen Pfarrgemeinde der Steiermark. Mama, Papa und ihr Zwillingsbruder Fred bewohnen ein kleines Einfamilienhaus am Ortsrand.
Frieda ist bekannt dafür, dass sie immer Gesprächsstoff liefert. Was das heißt? Die Leute reden gerne über sie! „Hast du gehört, was Frieda gesagt hat?“ heißt es dann, oder „Ihr könnt euch nicht vorstellen, was Frieda wieder gemacht hat!“
Wichtig zu wissen ist, dass alle Frieda mögen. Niemand kann ihr böse sein, denn man weiß, im Inneren ihres Herzens ist Frieda ein richtig gutes Mädchen. Interessant ist auch, dass sie in der Volksschule im Klassenzimmer nicht neben ihrem Zwillingsbruder sitzt. „Fred habe ich sowieso den ganzen Tag. Ich möchte bitte neben jemandem anderen sitzen!“, hat sie am ersten Schultag die Frau Lehrerin gebeten. Alle haben gelacht … und jetzt sitzt sie neben Berta. Frieda liebt alle Tiere. Sie singt liebend gerne im Kinderchor und hat eine blühende Fantasie. Sie malt wirklich schöne Bilder, und manchmal erzählt sie unglaubliche Geschichten.
Was Frieda – und ihr Zwillingsbruder Fred –
allerdings in diesen Ferien erleben werden, hätte sie sich nicht in ihren kühnsten Träumen ausmalen können.

Fred
Fred ist ein fröhlicher, ebenfalls neunjähriger junger Bursche. Natürlich ist er einer der beiden Zwillinge, er unterscheidet sich doch ein wenig von seiner Schwester. Fred ist ein kleines bisschen vergesslicher, aber trotzdem kann man sich auf ihn verlassen. Er ist auch ein kleines bisschen schlampiger, aber trotzdem schafft er es immer, seine Sachen beisammen zu haben. Seine Großmutter hat einmal über ihren Enkelsohn gesagt: „Fred ist ein kleines bisschen schlimm, aber trotzdem ein braver Junge!“ Seine Mama und sein Papa und auch Frieda finden, dass ihn das sehr gut beschreibt.
Fred spielt Flöte, aber nicht sehr oft. Fred spielt Fußball, aber nicht sonderlich gerne. Was ihn wirklich interessiert, wollt ihr wissen? Nun, er geht gerne in den Wald, um dort nach Wurzeln zu suchen. Diese sammelt er und bringt sie nach Hause. Mit seinem Papa schnitzt er in der Werkstatt daraus kleine Figuren. Das ist für Fred das Allerschönste. Er liebt es, und genau darauf freut er sich schon sehr. In den großen Ferien will er viele Wurzeln sammeln, denn Papa hat versprochen, im Sommer viel mit ihm zu schnitzen.
Aber – ob Fred so viel Zeit haben wird? Was er nämlich nicht weiß: Dieser Sommer wird ihm ewig in Erinnerung bleiben. Es wird spannend!

Eine grantige Fee
Eine Fee wohnt meist in freier Natur. Sie besitzt Zauberkraft, die sie auch gerne für das Glück von Menschen zum Einsatz bringt. Soviel ist bekannt. Doch Vorsicht! Es gibt nicht nur die guten, man kann auch dann und wann bösen Feen begegnen.
Im Rahmen der letzten Untersuchung des IFFI, des Internationalen Feen-Forschungs-Institutes, kam heraus, dass zwischen dem Typ der „guten Fee“ und dem der „bösen Fee“ noch eine weitere Gattung zu finden ist: „die grantige Fee“!
Diese „grantige Fee“ zeichnet sich dadurch aus, dass sie den Glauben an das Gute im Menschen verloren hat. Deshalb wur-de sie grantig. Sie ist also eine Mutation einer „guten Fee“. Forscher sind sich bislang nicht ei-nig, ob es für eine grantige Fee je-mals wird Heilung geben können.
Der bekannte Feeologe Novotny meint, es werde eine bemerkenswerte Kraftanstrengung brauchen, um eine grantige Fee wieder zu einer guten Fee werden zu lassen.
Nun, man wird sehen, der Sommer ist lang.

FerienMitmachAktion
Verfolge in den Ferien die Abenteuer von Frieda und Fred im Sonntagsblatt, erfülle einen Auftrag, und gewinne am Ende der Ferien einen der schönen Buchpreise!
Die erste Geschichte von Frieda und Fred gibt es auf hier (siehe rechte Spalte),
weitere ab nächster Woche, auch zum Anhören unter www.sonntagsblatt.at/FerienMitmachAktion

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen