Bergmesse

Gut besucht war zu Mariä Himmelfahrt die Bergmesse bei der Pauluskapelle (1668 m) auf der Weinebene. Pfarrer Anton Lierzer und Kaplan Roman Kriebernegg dankten inmitten grasender Kühe mit der Feiergemeinschaft für Gottes schöne Schöpfung, „die den Herrgott lobt“.
Festlich umrahmt wurde die von der Steiermärkischen Berg- und Naturwacht Koralpe Süd-Schwanberg organisierte heilige Messe von der Jagdhornbläsergruppe Bad Schwanberg.
Die Pauluskapelle wurde zu Ehren des heiligen Paulus, Schutzpatron der Weitwanderer, auf Anregung und nach Plänen des Bildhauers Carl Hermann (1918–1986), dem „Vater“ des Gedankens des Weitwanderns, in den Jahren 1982 bis 1983 errichtet. Die Kapelle wurde am 15. August 1983 geweiht, hier fand der Bildhauer auch seine letzte Ruhestätte.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen