Vorgestellt
Maren Pressinger-Buchsbaum, HdF

Am 1. Mai jubiliert das Haus der Frauen (HdF) in St. Johann bei Herberstein. Das Bildungshaus der Diözese mit dem Untertitel „Bildung Spiritualität Auszeit“ blickt auf 40 Jahre zurück. Um es zu sichern, wurde vor Jahren der Verein „Wir für das Haus der Frauen“ gegründet. Seine Geschäftsführerin ist Mag. Maren Pressinger-Buchsbaum.

Dinosaurierknochen ausgraben wollte die Grazerin in ihren Kindertagen. Doch weder in ihrem großen Garten in Laßnitzhöhe, wo sie jetzt wohnt, noch sonstwo wurde sie fündig. Geboren wurde sie am 3. August 1977. Ihre Mutter war als Juristin Universitätsassistentin, ihr Vater in der Kreditwirtschaft tätig. Maren ist mit dem Maschinenbauer Ing. Herbert Buchsbaum verheiratet. Sie wurde Juristin, wie schon ihr Großvater Rechtsanwalt war. Ihre Familie besteht auch „aus zwei Kindern und einer Katze“.

Maren Pressinger-Buchsbaum war als Assistentin der Geschäftsführung bei der früheren Fluggesellschaft „Styrian Spirit“ tätig und danach fast 15 Jahre in der Rechtsabteilung der Medizinischen Universität Graz. Einen „Zwischenstopp“ vor dem Haus der Frauen legte sie ab 2019 als Assistentin der Geschäftsführung bei „Bio-Blumen Vom Hügel“ in Eichkögl nahe Gleisdorf ein. Seit 14 Jahren wirkt sie nebenberuflich für Schulen als Waldpädagogin.

Bogenschießen und „Handwerkliches“ mag die Zuständige für viele Bausteinaktionen im Haus der Frauen. Als „auf alle Fälle optimistischer Mensch“ empfindet sie sich „eher ruhig bewahrend“ und „auf die fröhliche Seite gefallen“.

JOHANN A. BAUER

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ