Ausgabe vom 19. April
Leserbriefe

Ihre Osterfreude teilt Anna Rössler mit uns.

Ihre Osterfreude teilt Anna Rössler mit uns. Ihre 10-jährige Enkelin Laura hat ihr dieses Ostergeschenk im Garten an einem Baum versteckt. „Das überwiegt alles Materielle“, schreibt Frau Rössler. Solche kleinen Liebesbekundungen berühren das Herz auch und gerade in Zeiten wie diesen, wo Abstandhalten lebensnotwendig ist.

Nächstenliebe
Zur „Caritas Aktuell“-Beilage, Nr. 9
Danke für das wöchentliche Sonntagsblatt. Das Information-Spezial der Caritas der Diözese Graz-Seckau berührte und erfreute mich sehr. Ich danke im Gebet für Ihren Eifer und Ihre Nächstenliebe.
Sr. Theotildis Zita Feldhofer, Japan

Zur Rätsellösung „Nächstenliebe“, Nr. 13
Nächstenliebe brauchen wir jetzt sehr nötig! Ich hoffe, dass die Menschen nun merken, dass nicht alles selbstverständlich ist. Ich bin 1933 geboren und habe schon vieles erlebt – schlechte und gute Zeiten.
Gisela Huber, Vordernberg

Durch die Corona-Zeit
„Deinen Glauben kann dir niemand wegnehmen.“ Das lehrte mich meine liebe Mutter, die mit 95 Jahren am 15. Jänner verstorben ist. Das Sonntagsblatt ist für sie und mich immer ein wertvoller Begleiter gewesen. Jetzt, in der Corona-Krise, schätze ich es noch um einiges mehr, da es durch hoffnungsvolle Gedanken wirklich Lebenshilfe gibt und mir den manchmal etwas trüben Alltag wieder hoffnungsfroh erhellt. Ich habe das Gefühl, dass wir wirklich vor einem Neubeginn stehen und dass wir unseren Glauben in solchen Situationen noch stärken können.
Ilse Althammer, Graz

Ich freue mich immer, das Sonntagsblatt zu erhalten, auf das Rätselblatt und so manchen sehr tröstenden Artikel. Besonders in der Corona-Zeit nehme ich mir jetzt viel mehr Zeit, ein gutes Buch zur Hand zu nehmen, oder male ein Mandala aus, sie beruhigen sehr, und so manches Gebet gleitet einem dabei über die Lippen. Dann lege ich eine CD mit klassischer Musik auf und zünde ein Kerzlein an. Renate Schenk, St. Radegund/Graz

Danke möchte ich auch einmal sagen fürs Sonntagsblatt, bin sehr zufrieden damit, ich lese es immer von vorne bis hinten durch. Auch das Rätsel löse ich immer.
Helena Schweighofer, Vorau

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen