Leserbriefe
Hilfsangebote nicht ignorieren

Offener Brief an die Österreichische Bundesregierung
Die Europäische Integration versöhnte nach dem 2. Weltkrieg verfeindete Staaten und stellt so ein weltweit modellhaftes Friedensprojekt dar. (…)

Wir von Pax Christi sind der festen Überzeugung, dass die EU die Herzen ihrer Bürgerinnen und Bürger vor allem als Friedensprojekt gewinnen kann, dazu braucht es eine einheitliche Richtlinie für die Behandlung von Flüchtlingen nach der Genfer Konvention. Österreich muss seinen Anteil an Flüchtlingen übernehmen. (…)

Es ist offensichtlich, dass es ausreichend leerstehende Unterkünfte gibt. Auf der Webseite des Bundesministeriums für Inneres sind 25 Betreuungsstellen mit einer Gesamtkapazität von ca. 6500 Plätzen angeführt, davon sind aber nur ca. 1300 Plätze belegt. (…)

Wir von Pax Christi Österreich stehen hinter allen Menschen, Gruppierungen, Organisationen, die sich für die Einhaltung der Menschenrechte, für ein Recht auf Asyl, auf Freiheit und Sicherheit aller Menschen einsetzen. (…) Wir fordern die sofortige Beendigung der menschenverachtenden Ausgrenzung Asylsuchender und des Ignorierens der konkreten Hilfsangebote vieler Organisationen, Gruppen und engagierten Einzelpersonen.
Für den Vorstand von Pax Christi Österreich:
Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Palaver (Präsident),
Adalbert Krims (Vizepräsident)

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen