Positionen, Alois Strohmaier
Wo die verschütteten Wurzeln sind

Der Jesuitenpater Georg Sporschill engagiert sich seit vielen Jahren leidenschaftlich in der Aufgabe, sogenannte Straßenkinder in ein menschenwürdiges Leben zu führen. Junge Österreicher, die einen Sozialberuf ergreifen wollen, bewarben sich beim Pater. Sie wollten ein Sozialjahr bei ihm absolvieren, um ein wenig seine Praxis im Umgang mit den Straßenkindern zu studieren. In einem Auswahlgespräch fragte Sporschill die jungen Leute: „Ist es dir klar, dass du in Rumänien oder Moldawien die Sprache lernen und manche Unannehmlichkeiten auf dich nehmen musst?“
Die Bewerber ihrerseits fragten den Pater: „Muss ich bei euch in die Kirche gehen?“ Und sie gestanden, wie fremd ihnen Religion und Kirche seien. Doch P. Sporschill versicherte ihnen, sie müssten nicht beten und in die Kirche gehen …
Während des sozialen Einsatzes geschah dann Erstaunliches: Früher oder später wurden die jungen Österreicher von ihren Schützlingen, den Straßenkindern, an der Hand genommen und in die Kapelle geführt. Längst ihnen ans Herz gewachsen, konnten die Österreicher nicht mehr anders, als nach langer Zeit mit diesen Kindern wieder die Hände falten und beten. Und die meisten erkannten ihre eigenen – oft verschütteten – religiösen Wurzeln.
„Die Menschen schauen immer von Gott fort. Sie suchen ihn im Licht, das immer kälter und schärfer wird, oben. Und Gott wartet anderswo – wartet – ganz am Grund von allem. Tief. Wo die Wurzeln sind. Wo es arm ist und dunkel.“ (Rainer Maria Rilke)

Alois Strohmaier

Autor:

Ingrid Hohl aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen