Positionen - Alois Strohmaier
Über das Grüßen in der Coronazeit

Anlässlich eines regionalen Priestertreffens im Begegnungszentrum der Pfarre Graz-Andritz kam das Thema „Neue Chancen … auch im Blick auf Sakramente und Sakramentalien“ zur Sprache. Sehr persönliche Gedanken und Erfahrungen legte dabei Pfarrer Hans Schrei seinen Ausführungen zugrunde. Er wies dabei auf die Bedeutung der offenen und berührenden Hände als sinngebende und Heil vermittelnde Instrumente geistlichen Wirkens in der Sakramentenspendung hin. Von der Taufe über die Lossprechung im Bußsakrament bis hin zur Krankensalbung nimmt die Heilsvermittlung sinnlich wahrnehmbare Gestalt an.
Wie Jesus sein befreiendes Wort durch wirksame äußere Zeichen bekräftigt hat, dürfen Christinnen und Christen im alltäglichen Leben Gottes Nähe und Liebe zu uns auch zeichenhaft vermitteln.
Es ist deshalb gut, wenn Eltern ihrem Kind ein Kreuz auf die Stirn zeichnen. Oder wenn die Mutter – wie es einst Sitte war – dem Laib Brot vor dem Anschneiden ein Kreuz aufdrückte.
Offene und berührende Hände! Ich denke in unseren Tagen an das vielleicht gutgemeinte, aber in meinen Augen widerliche Ritual des Grüßens in der Coronazeit: die Berührung mit den zur Faust geballten Händen, mit den Ellbogen oder mit den Zehenspitzen. Da lobe ich mir die Alternative, die uns der große Meister der Pantomime Samy Molcho nahegelegt hat: die rechte Hand aufs Herz, und dazu eine kleine Verneigung vor der Person, die ich grüße.

Alois Strohmaier

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen