Aus meiner Sicht - Herbert Meßner
Josefs Rezept: Erst denken, dann handeln

Kaiser Leopold I. hat einst der Steiermark und allen innerösterreichischen Ländern den heiligen Josef zum Patron gegeben. Als in der Zeit rund um das Zweite Vatikanische Konzil das durch die Politik der Zwischenkriegszeit gestörte Verhältnis zwischen Kirche und Arbeiterschaft umzugestalten war, wurde Josef zum Patron der Arbeitenden gewählt und zum Heiligen nicht nur des 19. März, sondern auch des 1. Mai.
Von Josef überliefern die Evangelien kein wörtliches Zitat. Sie wollen ihn damit aber nicht zum großen Schweiger stempeln. Vielmehr ist Josef ein Vorbild für den Vorrang des Handelns vor dem Reden.
Josef ergreift die Initiative. Er geht mit der schwangeren Maria nach Betlehem. Er bricht auf nach Ägypten, um die Seinen vor Verfolgung zu schützen. Er weiß, wann es Zeit ist, wieder heimzukehren.
Von Josef wird aber auch berichtet, dass er Maria nach Bekanntwerden ihrer Schwangerschaft verlassen wollte. Doch er reagiert nicht aus spontaner Empörung, er ringt mit diesem Gedanken. Und da kommt ihm ein Traum zu Hilfe, in dem er die Stimme Gottes erkennt und damit seine Rolle in Gottes Plänen. Josef ändert seinen Entschluss und bleibt bei Maria und dem Kind. Auch bei der Flucht nach Ägypten und der Heimkehr hört er auf Botschaften aus seinem Innern. Er denkt nach, bevor er handelt.
So können viele im Landespatron der Steiermark auch einen persönlichen Patron finden. Ein Vorbild für ein Handeln, ohne viel zu reden. Aber auch ein Vorbild für gründliches Nachdenken, bevor man handelt.

Herbert Meßner

Autor:

Ingrid Hohl aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen