Ausbildung mit Matura
Neue Schulform gestartet

Klassische Arbeitsfelder der zukünftigen Absolventinnen und Absolventen liegen im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe, der Familienentlastung oder in den Feldern der Akut- und Langzeitpflege.
  • Klassische Arbeitsfelder der zukünftigen Absolventinnen und Absolventen liegen im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe, der Familienentlastung oder in den Feldern der Akut- und Langzeitpflege.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

Pflege und Sozialbetreuung. Neue Ausbildung mit Matura.

Am ersten Schultag öffnete in der Steiermark erstmals eine neue Schulform mit Matura ihre Pforten. 30 Schülerinnen und Schüler bilden seit 14. September den ersten Jahrgang der Höheren Lehranstalt für Sozialbetreuung und Pflege (HLSP). Land Steiermark und die Caritas Steiermark, die die neue Schulform konzipiert haben und gemeinsam umsetzen, wollen damit eine Lücke in der Ausbildungslandschaft schließen.
„Die Pflege ist DIE soziale Frage des 21. Jahrhunderts. Um den Bedarf an Pflegepersonal decken zu können, braucht es eine gemeinsame Kraftanstrengung“, sagt Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß und betont, dass „mit der fünfjährigen Pflegeausbildung mit Matura ein wichtiges Pilotprojekt gemeinsam mit der Caritas gelungen ist“.
„Interessierte junge Menschen müssen sich ab sofort nicht mehr zwischen Matura und Berufsqualifikation entscheiden“, erklärt Birgit Poier, Direktorin des Caritas-Ausbildungszentrums für Sozialberufe in der Grazer Wielandgasse. Mit einem HLSP-Abschluss könne man beides erwerben: die Berechtigung zum Hochschulstudium ebenso wie eine Berufsausbildung im Bereich der Sozialbetreuung oder der Pflegefachassistenz.
Wie Handelsakademien (HAK), Höhere Technische Lehranstalten (HTL) oder Bildungsanstalten für Elementarpädagogik (BAfEP) gehört auch die HLSP zu den Berufsbildenden Höheren Schulen (BHS). Der Vorteil dieser Ausbildungsform liegt darin, dass junge Menschen bereits mit 14 Jahren bzw. nach Absolvierung der 8. Schulstufe mit dieser fünfjährigen Ausbildung beginnen und nicht, wie bisher, erst mit dem 17. Lebensjahr. Theoretischer Unterricht im Bereich Sozialbetreuung und Pflege ist in den Lehrplänen der neuen Ausbildungsform ab dem zweiten Schuljahr vorgesehen, die praktische Berufsausbildung wird ab dem dritten Jahr durchgeführt. Besonders attraktiv ist außerdem der doppelte Abschluss.
Die Anmeldung für das Schuljahr 2021/22 ist für Interessierte ab 1. November 2020 (bis 31. Jänner 2021) unter Tel. (0 31 6) 80 15-660 oder unter hlsp@caritas-steiermark.at möglich.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen