Megaphon feiert 25 Jahre

Das Megaphon kostet 3 Euro, 1,50 bleibt beim Verkaufenden.
  • Das Megaphon kostet 3 Euro, 1,50 bleibt beim Verkaufenden.
  • Foto: Peter Pataki
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

Eine Straßenzeitung als Hilfe zur Selbsthilfe.

Im Oktober 1995 brachte die Sozialwissenschaftlerin Maria Laura Bono eine Idee nach Graz: eine Straßenzeitung als niederschwellige Hilfe zur Selbsthilfe für Menschen am Rand der Ge-sellschaft.
Die Jubiläumsausgabe stellt 25 Geschichten von KlientInnen in den Mittelpunkt. Auch Persönlichkeiten gratulieren: Etwa Caritas-Steiermark-Direktor Herbert Beiglböck, der überzeugt ist, dass „die Beziehungen zwischen den VerkäuferInnen und den Menschen, die das Megaphon kaufen, ein wichtiger Beitrag sind, um Miteinander zu stärken.“ Soziallandesrätin Doris Kampus weiß: „Das Megaphon ist eine laute Stimme für Menschen, die sonst nicht gehört werden.“ Alfred Stingl, Grazer Alt-Bürgermeister und Megaphon-Geburtshelfer, sagt, das Megaphon habe „mit Empathie und Intelligenz auf soziale Nöte und auf vergessene Menschlichkeit hingewiesen.“

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen