Grazer Dom

Der Bildhauer Wilhelm Scherübl aus Radstatt gestaltete (als Sieger eines geladenen Wettbewerbs) Altar und Ambo.
  • Der Bildhauer Wilhelm Scherübl aus Radstatt gestaltete (als Sieger eines geladenen Wettbewerbs) Altar und Ambo.
  • Foto: Stanzer
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

Eine neue Mitte erhält der Grazer Dom mit dem Ende der dritten von vier Renovierungsphasen. Neben ausführlichen Renovierungsarbeiten im Kirchenschiff und im Presbyterium wurde nun auch die liturgische Zone mit dem Altar, dem Ambo, der bischöflichen Kathedra und dem Priestersitz neu gestaltet. Der Bildhauer Wilhelm Scherübl aus Radstatt gestaltete (als Sieger eines geladenen Wettbewerbs) Altar und Ambo aus einem monolithischen Block, aus dem der Ambo herausgeschnitten wurde. Der Altarraum ist, auch durch Reduktion beim Gestühl, ein offener Feierraum mit dem einladenden und bergenden Altartisch und dem in Richtung der feiernden Gemeinde gerückten Ambo. Das Sonntagsblatt wird ausführlich berichten.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ